Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.
Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.

Nougat-Kugeln

30 min
Dauer
20 Min
Backzeit
160 °C
Temperatur
mittlere Schiene
Ober-/Unterhitze
leicht

Zutaten für...

4

Ihre Einkaufsliste

  • 175 g Mehl
  • 125 g Puderzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Messerspitze Zimt
  • 1 Stk Eigelb
  • 75 g Nougat schnittfest
  • 80 g Haselnusskrokant (oder gehackte Haselnüsse)
  • 1 EL Rum
  • 60 g Schokolade

Zubereitung

 
1
Für den Teig: Butter, Puderzucker, Vanillezucker, Zimt und Kardamom cremig rühren, Eigelb und Mehl unterkneten. Teig zu einer Rolle von ca. 40 cm Länge formen, mit Klarsichtfolie umhüllen und ca. 1 Stunde kalt stellen.
2
Für die Füllung: Nougat über Wasserdampf schmelzen, 50 g Haselnusskrokant und Rum unterrühren. Masse etwas abkühlen lassen, 40 kleine Kügelchen formen und dann ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
3
Den Backofen auf 160°C vorheizen. Von der Teigrolle ca. 1 cm breite Scheiben schneiden, je ein Nougatkügelchen auf eine Teigscheibe legen und mit dem Teig umhüllen. Kugeln formen, auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen (etwas Abstand von ca. 4 cm lassen) und ca. 20 bis 25 Minuten bei 160°C / Umluft 140°C backen. Kugeln auf einem Gitter auskühlen lassen.
4
Für die Garnitur: Schokolade schmelzen, mit einer kleinen Spritztüte über die Kugeln ziehen und etwas Krokant darüber streuen.

Wählen Sie Ihren Markt

Erhalten Sie aktuelle Informationen rund um Ihren Globus