Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.
Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.

Ofenkartoffel

60 min
Dauer
leicht

Zutaten für...

4

Ihre Einkaufsliste

  • 4 große Kartoffeln (mehlig kochend)
  • 100 ml Rotwein
  • 800 g Hähnchenbrust
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 20 ml Bratöl
  • 1 TL Tomatenmark
  • 1 EL Mehl
  • 400 ml Bratensaft
  • 200 g Crème Fraîche
  • etwas Olivenöl
  • 300 g Mischsalat
  • 1 EL Senf
  • 2 EL Essig Melfor
  • 4 EL Pflanzenöl
  • etwas Maggi
  • Salz und Pfeffer
play icon

Zubereitung

 
1
Die Kartoffeln gut waschen und mit der Schale in Salzwasser ca. 15 Minuten garen. Danach abgießen und ausdampfen lassen. Anschließend die Kartoffel in Alufolie einpacken und bei 180 °C Umluft für 30 Minuten im Backofen fertig garen.
2
Die Zwiebeln und den Knoblauch fein würfeln. Die Hähnchenbrust in ca. 2 cm dicke Streifen schneiden und in einem Bratentopf zusammen mit den Zwiebeln und dem Knoblauch in etwas Öl scharf anbraten. Das Tomatenmark hinzugeben und ebenfalls kurz mit anschwitzen. Anschließend mit Mehl bestäuben, mit dem Rotwein ablöschen und den Bratensaft auffüllen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Crème Fraîche mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Olivenöl verrühren. Den Salat waschen und gut abtropfen lassen. Aus den restlichen Zutaten eine Salatsauce rühren und mit dem Salat mischen.
3
Die Folienkartoffel mit einem Messer an der Oberseite kreuzweise einschneiden und vorsichtig aufdrücken. Die Hähnchenbruststreifen darauf verteilen und die Crème Fraîche darauf geben. Zusammen mit dem Salat anrichten.