Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.
Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.

Orangen-Tiramisu

30 min
Dauer
60 Min
Kühlzeit
Kühlschrank
leicht

Zutaten für

6
6

Ihre Einkaufsliste7 Zutaten

  • 3 mittelgroße Orangen
  • 4 EL Puderzucker
  • 400 g Mascarpone (italienischer Frischkäse)
  • 100 g Vollmilch-Joghurt
  • 100 g Cantuccini (italienisches Mandelgebäck)
  • 5 EL Grand Manier (Orangenlikör)
  • Kakaopulver zum Bestäuben

So wird's gemacht

2 Orangen gründlich schälen, sodass die weiße Haut vollständig entfernt wird. Beide Orangen in dünne Scheiben schneiden. Die dritte Orange auspressen und den Saft beiseitestellen.

1

2 Orangen gründlich schälen, sodass die weiße Haut vollständig entfernt wird. Beide Orangen in dünne Scheiben schneiden. Die dritte Orange auspressen und den Saft beiseitestellen.

2

Puderzucker sieben, Mascarpone mit den Schneebesen des Handrührgerätes kurz aufschlagen, nach und nach Joghurt und den gesiebten Puderzucker unterrühren. Mit 1–2 Esslöffel Orangensaft abschmecken.

3

Jeweils ein paar Cantuccini in kleine Schalen oder ein flaches Glas legen. 5 EL Orangensaft mit Grand Manier verrühren, davon jeweils ein paar TL auf die Cantuccini träufeln und mit einer Orangenscheibe belegen. Dann etwas Creme darauf schichten und das Ganze nochmal mit Orange und Creme wiederholen.

4

Orangen-Tiramisu mindestens 1 Stunde kaltstellen und vor dem Servieren mit Kakao bestäuben.

Globus-Weinempfehlung: Zum Orangen-Tiramisu passt ein Weißwein mit dezenter Restsüße und feinen Fruchtaromen, zum Beispiel aus der Pfalz wie Weingut Lergenmüller Gelber Muskateller feinherb Pfalz DQW.

Orangen-Tiramisu