Pide - Türkisches Fladenbrot

12 h
Dauer
15 Min
Backzeit
230 °C
Temperatur
Ober-/ Unterhitze
leicht

Zutaten für

2
2

Ihre Einkaufsliste11 Zutaten

  • 450 g Weizenmehl (550er oder 450er, das 550er hat bessere Backeigenschaften)
  • 250 g Wasser
  • 20 g frische Hefe
  • 1 TL Zucker
  • 2 EL Naturjoghurt
  • 1 TL Salz
  • 2 EL Olivenöl
  • Zum Bestreichen und Bestreuen
  • 1 EL Joghurt
  • 1 EL Milch
  • 1 EL Öl

So wird's gemacht

Aus dem Teig können Sie 4 kleine oder 2 mittelgroße oder 1 großes Fladenbrot backen.

1

Aus dem Teig können Sie 4 kleine oder 2 mittelgroße oder 1 großes Fladenbrot backen.

2

Die Hefe gemeinsam mit dem Zucker im Wasser auflösen und zum Mehl hinzufügen und verrühren.

3

Joghurt und Öl hinzufügen und mindestens 15 Minuten lang kneten lassen, damit sich das Klebereiweiß lösen kann und der Teig später schön luftig wird.

4

Salz hinzufügen und etwa 3 Minuten weiter kneten.

5

Den Teig mit einer Folie bedecken und mindestens 10 Stunden lang in den Kühlschrank stellen – er kann bis zu 48 Stunden stehen und wird dann immer besser!

6

Nach der Teigruhe den Teig auf eine mit Mehl bestäubte Arbeitsplatte legen und die Fladenbrote formen.

7

Auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen oder auf einem Stein backen. Vor dem Backen mit der Milchmischung bepinseln und nach Belieben mit Sesam, Schwarzkümmel, Oliven, Feta, Kräutern, etc. belegen.

8

Sie können den Teig noch kurz gehen lassen, bis der Ofen vorheizt oder ihn direkt bei 230 °C backen.

9

Die kleinen Brote durften etwa 15 Minuten lang backen, bei größeren Broten müssen Sie natürlich eine längere Backzeit einplanen.

Lassen Sie es sich schmecken! Quelle: Sallys Welt

Pide - Türkisches Fladenbrot