Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.
Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.

Rhabarber Amarettini Traumdessert

20 min
Dauer
leicht
4

Ihre Einkaufsliste10 Zutaten

  • 500 g Rhabarber
  • 8 EL schwarzer Johannisbeersaft
  • 1 EL Vanillezucker
  • 8 EL Zucker
  • 2 TL Speisestärke
  • 500 g Naturjoghurt
  • 250 g Quark
  • 150 g Blaubeeren, aufgetaut
  • 150 g Himbeeren, aufgetaut
  • 20 Amarettini

So wird's gemacht

Den Rhabarber in 1 cm große Stücke schneiden und mit 6 EL Johannisbeersaft, 1 EL Vanillezucker und 5 EL Zucker in einen Topf geben und ca. 10 Minuten weich kochen lassen.

1

Den Rhabarber in 1 cm große Stücke schneiden und mit 6 EL Johannisbeersaft, 1 EL Vanillezucker und 5 EL Zucker in einen Topf geben und ca. 10 Minuten weich kochen lassen.

2

Nun noch die restlichen 2 EL Johannisbeersaft mit der Stärke vermengen und zum weich gekochten Rhabarber geben und einrühren.

3

Alles weitere 2 Minuten erwärmen und dann vom Herd nehmen, andicken und erkalten lassen.

4

Jetzt den Joghurt mit dem Quark und den restlichen 3 EL Zucker verrühren und beiseite stellen.

5

Sobald der Rhabarber ausgekühlt ist, wird dieser in eine kleine Auflaufform gefüllt und dann mit den aufgetauten Früchten getoppt.

6

Anschließend alles mit der Quarkcreme bedecken und kalt stellen.

7

Vor dem Servieren noch die Amarettini grob zerbröseln und auf das Dessert streuen.

Rhabarber Amarettini Traumdessert