Rhabarber-Erdbeer-Kuchen

75 min
Dauer
55 Min
Backzeit
150 °C
Temperatur
Umluft
leicht

Zutaten für

1
1

Ihre Einkaufsliste10 Zutaten

  • 100 Erdbeeren
  • 300 g Rhabarber (ca. 3 Stangen)
  • 175 g weiche Butter
  • 175 g + 1 EL Zucker
  • 275 g Mehl
  • 3 Stück Eier
  • etwas Vanilleextrakt je nach Belieben
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 125 g Quark oder Joghurt
  • zum Verabreiten und Dekorieren etwas Puderzucker, Mehl und Fett

So wird's gemacht

Waschen Sie zunächst die Erdbeeren. Entfernen Sie anschließend den Strunk und halbieren Sie sie.

1

Waschen Sie zunächst die Erdbeeren. Entfernen Sie anschließend den Strunk und halbieren Sie sie.

2

Waschen und putzen Sie den Rhabarber. Schneiden Si diesen anschließend schräg in 1 cm breite Stücken

3

Vermischen Sie Butter, Vanilleextrakt und 175 g Zucker gut miteinander und rühren Sie alles bis die Masse cremig ist.

4

Rühren Sie nun einzeln die Eier unter.

5

Vermischen Sie das Mehl mit dem Backpulver und rühren Sie die trockene Mischung abwechselnd mit dem Quark unter.

6

Geben Sie den Teig in eine gefettete, mit Mehl ausgestreute Springform (26 cm Ø).

7

Mischen Sie die geschnittenen Erdbeeren und die Rhabarber-Stücke mit 1 EL Zucker vermengen.

8

Geben Sie nun die Hälfte der Früchte auf den Teig und drücken Sie diese ca. 1 cm in den Teig ein.

9

Verteilen Sie nun die übrigen Erdbeeren und Rhhabarberstücke auf dem Kuchen.

10

Heizen Sie die Backofen auf Umluft: 150 °C auf uns backen Sie den Kuchen circa 45–55 Minuten.

11

Dekorieren Sie den abgekühlten, fertigen Kuchen mit Puderzucker.

Rhabarber-Erdbeer-Kuchen