Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.
Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.

Rhabarberkuchen

70 min
Dauer
50 Min
Backzeit
175 °C
Temperatur
Ober-/ Unterhitze
leicht

Zutaten für

12
12

Ihre Einkaufsliste10 Zutaten

  • 100 g Alnatura Butter (weich) + etwas für die Form
  • 500 g Rhabarber
  • 50 g Alnatura Rohrohrzucker
  • 1 Pck. Alnatura Bourbonvanillezucker
  • 4 Bio Alnatura Eier
  • 200 g Alnatura Haselnüsse gemahlen
  • 40 g Alnatura Weizenmehl Type 550
  • 1 Teelöffel Alnatura Backpulver
  • 1 Prise Alnatura Meersalz
  • 2 Teelöffel Alnatura Puderzucker

von Alnatura

So wird's gemacht

Backofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Springform einfetten.

1

Backofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Springform einfetten.

2

Rhabarberstangen grob schälen und in 2 cm große Stücke schneiden.

3

Butter mit Zucker und Vanillinzucker 5 Min. cremig schlagen.

4

Eier trennen und Eigelb nach und nach unter den Teig rühren.

5

Nüsse mit Mehl und Backpulver mischen und ebenfalls unterrühren.

6

Eiweiß mit Salz steif schlagen. Eischnee unter den Teig heben, in die Form füllen und glatt streichen.

7

Rhabarberstücke darauf verteilen und den Kuchen im Backofen 45–50 Min. backen.

8

Herausnehmen und auskühlen lassen.

9

Anschließend den Kuchen aus der Form lösen und mit Puderzucker bestäuben.

Tipp: Der Kuchen kann auch vegan mit Margarine und Ei-Ersatz gebacken werden. Dazu einfach den nach Packungsangabe angerührten Ei-Ersatz zu der Fett-Zucker-Nuss-Masse geben.

Rhabarberkuchen