Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.
Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.

Rote-Bete-Apfel-Chutney

1 h
Dauer
leicht

Zutaten für...

4

Ihre Einkaufsliste

  • 1 große rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200 g Rote Beete
  • 1 säuerlicher Apfel (z. B. Boskop)
  • 2 EL Alnatura Olivenöl
  • 3 EL Alnatura Rohrohrzucker
  • 100 ml Alnatura Aceto Balsamico di Modena
  • 1 TL Alnatura Meersalz

Zubereitung

 
1
Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Rote Bete mit Küchenhandschuhen schälen und in sehr feine Stücke schneiden. Apfel schälen, entkernen und fein würfeln. Öl in einer Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin 2–3 Min. anschwitzen. Zwiebelmasse zur Seite schieben und Zucker in der Pfanne 5 Min. karamellisieren lassen. Rote Bete hinzufügen und 3 Min. braten. Apfelstücke, Essig und Salz zugeben und 20 Min. offen und anschließend 15 Min. bei geschlossenem Deckel köcheln lassen. Das heiße Chutney in ein sauberes, heiß ausgespültes Glas geben und verschließen. Abkühlen lassen und bis zur Verwendung im Kühlschrank aufbewahren. Das Chutney schmeckt gut zu Fleisch, Gemüse oder auch Käse. Es passt außerdem zu Brot und Kartoffeln.