Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.
Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.

Saarländische Kartoffelsupp

50 min
Dauer
leicht

Zutaten für

4
4

Ihre Einkaufsliste11 Zutaten

  • 50 g Zwiebeln
  • 700 g Kartoffeln
  • 100 g Karotten
  • 100 g Sellerieknolle
  • 100 g Lauch
  • 1,5 l Fleischbrühe
  • 100 g Schwenksteak
  • etwas Weißweinessig
  • Pfeffer, Salz
  • Knoblauch
  • Majoran (frischer) und Öl

So wird's gemacht

Die Zwiebeln schälen, halbieren und in feine Würfel schneiden.

1

Die Zwiebeln schälen, halbieren und in feine Würfel schneiden.

2

Dann Kartoffeln, Karotten und Sellerie ebenfalls schälen und würfeln.

3

Den Lauch halbieren, in feine Streifen schneiden, waschen und gut abtropfen lassen. Den Knoblauch fein hacken.

4

Die Zwiebeln zusammen mit den Kartoffeln und Knoblauch in etwas Öl farblos anschwitzen, mit der Fleischbrühe ablöschen und ca. 10 Minuten kochen lassen.

5

Alles mit einem Pürierstab pürieren, das restliche Gemüse hinzugeben und fertig garen.

6

Schließlich mit Weißweinessig, Salz und Pfeffer würzen.

7

Das Schwenksteak in feine Streifen oder Würfel schneiden und in etwas Öl kross braten.

8

Die Kartoffelsuppe in einen Teller füllen, Schwenksteak-Streifen darauf geben und mit etwas frischem Majoran garnieren.