Angebote
Produkte
Shop
Mein Globus
Einkaufsliste

Saftige Pute mit Ofengemüse vom Blech

110 Min
Backzeit
160 °C
Temperatur
Ober-/ Unterhitze
mittel

Saftige Pute mit Ofengemüse vom Blech

Backzeit: 110 min
160 °C
Temperatur
Ober-/ Unterhitze
mittel

Zutaten für

4
4

Ihre Einkaufsliste15 Zutaten

So wird's gemacht

1. Apfelsaft mit 1 l Wasser, Salz und der Hälfte der Kräuter (Rosmarin, Thymian und Lorbeer) vermengen. Pute in zwei Teilen, der Länge nach halbiert, in einen großen Bräter legen, Salzlake darübergießen und mit Wasser auffüllen, bis das Fleisch bedeckt ist. Über Nacht an einem kühlen Ort durchziehen lassen.

2. Pastinaken, Petersilienwurzel sowie vier von den Karotten schälen und, ebenso wie den Kürbis und die Äpfel, in mundgerechte Stücke schneiden. Salzen, pfeffern und mit zwei zerkleinerten Knoblauchzehen in einer Schüssel vermengen. Ebenfalls über Nacht ziehen lassen.

3. Am nächsten Tag das Salzwasser vom Fleisch abgießen und die Pute abspülen.

4. Ofen vorheizen auf ca. 230 Grad Celsius (Ober- und Unterhitze).

5. Butter erhitzen. Zwiebeln, Sellerie, die restlichen zwei Karotten und Knoblauchzehen schälen, in kleine Würfel schneiden, mit einem Teil der Butter in den Bräter geben, salzen und pfeffern.

6. Pute auf das Gemüse legen. Den Rest Butter darübergießen.

7. Im Ofen etwa 20 min garen, bis das Fleisch leicht gebräunt ist.

8. Temperatur auf 160 Grad Celsius reduzieren und Geflügelfond in den Bräter gießen, die restlichen Kräuter hinzufügen. Bei Bedarf Wasser nachgießen, bis der Braten etwa zur Hälfte in Wasser liegt. Mit Alufolie abdecken und ca. 1,5 h schmoren lassen.

9. Das übrige Gemüse auf ein mit Backpapier bedecktes Backblech geben und ca. 40 min vor Ablauf der Garzeit des Fleisches unten in den Ofen schieben.

1

Apfelsaft mit 1 l Wasser, Salz und der Hälfte der Kräuter (Rosmarin, Thymian und Lorbeer) vermengen. Pute in zwei Teilen, der Länge nach halbiert, in einen großen Bräter legen, Salzlake darübergießen und mit Wasser auffüllen, bis das Fleisch bedeckt ist. Über Nacht an einem kühlen Ort durchziehen lassen.

2

Pastinaken, Petersilienwurzel sowie vier von den Karotten schälen und, ebenso wie den Kürbis und die Äpfel, in mundgerechte Stücke schneiden. Salzen, pfeffern und mit zwei zerkleinerten Knoblauchzehen in einer Schüssel vermengen. Ebenfalls über Nacht ziehen lassen.

3

Am nächsten Tag das Salzwasser vom Fleisch abgießen und die Pute abspülen.

4

Ofen vorheizen auf ca. 230 Grad Celsius (Ober- und Unterhitze).

5

Butter erhitzen. Zwiebeln, Sellerie, die restlichen zwei Karotten und Knoblauchzehen schälen, in kleine Würfel schneiden, mit einem Teil der Butter in den Bräter geben, salzen und pfeffern.

6

Pute auf das Gemüse legen. Den Rest Butter darübergießen.

7

Im Ofen etwa 20 min garen, bis das Fleisch leicht gebräunt ist.

8

Temperatur auf 160 Grad Celsius reduzieren und Geflügelfond in den Bräter gießen, die restlichen Kräuter hinzufügen. Bei Bedarf Wasser nachgießen, bis der Braten etwa zur Hälfte in Wasser liegt. Mit Alufolie abdecken und ca. 1,5 h schmoren lassen.

9

Das übrige Gemüse auf ein mit Backpapier bedecktes Backblech geben und ca. 40 min vor Ablauf der Garzeit des Fleisches unten in den Ofen schieben.

Saftige Pute mit Ofengemüse vom Blech