Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.
Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.

Spagetti Bolognese

75 min
Dauer
leicht

Zutaten für

4
4

Ihre Einkaufsliste14 Zutaten

  • 75 g Karotte
  • 75 g Knollensellerie
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 mittelgroße Tomaten
  • 1/2 Teelöffel Alnatura Gemüsebouillon
  • 100 ml Wasser
  • 1 Esslöffel Alnatura Olivenöl
  • 300 g Rinderhackfleisch
  • 1,5 Esslöffel Alnatura Tomatenmark
  • 165 g Alnatura Passata
  • 1 Teelöffel Alnatura Gewürzmischung Italienische Kräuter
  • 500 g Alnatura Spaghetti
  • 40 g Alnatura Parmigiano Reggiano frisch gerieben
  • Alnatura Meersalz

Das allseits beliebte Nudelrezept der Deutschen, die Spagetti-Bolognese für Feinschmecker.

So wird's gemacht

Für die Bolognese Karotte, Sellerie, Knoblauch und Schalotte putzen und schälen.

1

Für die Bolognese Karotte, Sellerie, Knoblauch und Schalotte putzen und schälen.

2

Karotte und Sellerie 1/2 cm groß würfeln, Knoblauch und Schalotte fein hacken.

3

Tomaten waschen, vierteln, entkernen und ebenfalls 1/2 cm groß würfeln.

4

Aus Gemüsebouillonpulver und Wasser nach Packungsanweisung eine Gemüsebrühe zubereiten.

5

Olivenöl in einem beschichteten Topf erhitzen.

6

Hackfleisch hinzufügen und 5 Min. unter Wenden scharf anbraten.

7

Karotten- und Selleriestücke dazugeben und 2 Min. mitbraten, dann Knoblauch und Schalotte unterrühren, 1 Min. weiterbraten.

8

Tomatenmark ebenfalls zufügen und unter ständigem Rühren 2 Min. mit anbraten.

9

Mit Gemüsebrühe und Passata ablöschen, Kräuter zugeben und bei geschlossenem Deckel und kleiner Hitze 45 Min. garen, zwischendurch umrühren.

10

Tomatenstücke hinzufügen und weitere 2 Min. köcheln lassen.

11

Inzwischen Spaghetti nach Packungsanweisung in reichlich Salzwasser al dente kochen, anschließend abgießen.

12

Die Nudeln mit der Bolognese vermengen, auf Teller verteilen, mit Parmesan bestreuen und servieren.

Tipp: Wenn Sie die Bolognese in doppelter Menge zubereiten, haben Sie schon die Basis für eine Lasagne. Die Sauce lässt sich dafür auch gut einfrieren.

Quelle: Alnatura; Fotograf: Frank Weinert

Spagetti Bolognese