Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.
Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.

Ungarische Weihnachtsplätzchen

60 min
Dauer
20 Min
Backzeit
180 °C
Temperatur
mittlere Schiene
Ober-/Unterhitze
leicht

Zutaten für...

4

Ihre Einkaufsliste

  • 100 g Zucker
  • 200 g Butter
  • 300 g Mehl
  • 2 Stk Eigelb
  • 1 nach Bedarf Zitrone(n), abgeriebene Schale
  • 370 g Marmelade, dunkle
  • 2 Stk Eiweiß

Zubereitung

 
1
Die Butter mit Zucker, Zitronenschale und Eigelb schaumig schlagen. Mit der Hand das Mehl unterkneten, bis der Teig nicht klebt und nicht zu hart ist. Den Teig 1 Stunde kalt stellen.
2
Danach den Teig messerdick ausrollen und kreisrunde Formen ausstechen. Aus der Hälfte der Formen ein kleineres Loch mittig ausstechen (wird später der Deckel). Die Deckel mit Eiweiß bestreichen. Bei 180°C die Böden und Deckelplatten goldgelb backen.
3
Nach dem Auskühlen die Bodenplätzchen nicht zu dick mit Marmelade bestreichen und die Deckel aufsetzen. Am besten schmecken die Plätzchen, wenn sie etwas stehen bleiben.

Wählen Sie Ihren Markt

Erhalten Sie aktuelle Informationen rund um Ihren Globus