Vegane Pilzpfanne

20 min
Dauer
leicht

Zutaten für

2
2

Ihre Einkaufsliste11 Zutaten

  • 250 g Champignons
  • 2 kleine rote Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 100 g Alnatura Räuchertofu
  • 5 Stängel Petersilie
  • 1 Esslöffel Alnatura Gemüsebouillon (Pulver)
  • 100 ml heißes Wasser
  • 150 g Alnatura Kichererbsen wie Reis
  • 1 Esslöffel Alnatura Olivenöl
  • 1 Esslöffel Alnatura Cashewmus
  • Alnatura Meersalz + Schwarzer Pfeffer gemahlen

So wird's gemacht

Putzen und vierteln Sie die Champignons.

1

Putzen und vierteln Sie die Champignons.

2

Schälen und halbieren Sie anschließen d die Zwiebeln und schneiden sie diese in halbe Ringe.

3

Schälen und hacken sie nun den Knoblauch.

4

Lassen Sie den Räuchertofu abtropfen und würfeln Sie ihn.

5

Waschen Sie die Petersilien. Zupfen Sie Blätter ab und hacken diese grob.

6

Geben Sie die Pilze in eine Pfanne und braten Sie diese bei hoher Hitze circa. 5 Minuten rundum an bis das Wasser aus Ihnen verdampft ist.

7

Rühren Sie in der Zwischnzeit den Bouillon mit Wasser an und bereiten Sie den Kichererbsenreis nach Packungsangabe zu.

8

Geben Sie nun Olivenöl, Zwiebeln, Knoblauch und Räuchertofu zu den Pilzen dazu und lassen Sie alles gemeinsam 5 Min. unter gelegentlichem Wenden bei mittlerer Hitze braten.

9

Löschen Sie die Mischung mit dem Gemüsebouillon ab und rühren Sie das Cashewmus unter.

10

Schmecken Sie zu guter letzt alles mit Salz und Pfeffer ab und verteilen Sie die Kichererbsen wie Reis auf Tellern richten Sie die Pilzsauce darauf an und bestreuen sie alles mit der gehackten Petersilie.

Tipp: Alle Zutaten für dieses Rezept sind von Natur aus vegan und glutenfrei.

Quelle: Alnatura; Fotograf: Frank Weinert

Vegane Pilzpfanne