Veganer Nussbraten

60 min
Dauer
30 Min
Backzeit
180 °C
Temperatur
Ober-/ Unterhitze
leicht

Zutaten für

4
4

Ihre Einkaufsliste14 Zutaten

  • 150 g Staudensellerie
  • 150 ml trockener Rotwein
  • 1 Dose braune Kichererbsen (Konserve) (240 g)
  • 100 g Walnusskerne
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 50 g geschroteter Leinsamen
  • 200 g weiße(r) Champignons
  • 200 g Zwiebel(n)
  • 100 g getrocknete Pflaumen (ohne Stein)
  • 1 Esslöffel Bratöl
  • 3 Esslöffel Tomatenmark
  • 1 Esslöffel getrockneter Thymian
  • 50 g Hefeflocken
  • 50 ml Shoyu-Sojasauce

So wird's gemacht

Staudensellerie waschen, Pilze putzen, Zwiebeln schälen.

1

Staudensellerie waschen, Pilze putzen, Zwiebeln schälen.

2

Das Gemüse sowie die Pflaumen würfeln.

3

Öl in einer großen Pfanne erhitzen, darin die vorbereiteten Würfel bei voller Hitze 3 Min. scharf anbraten.

4

Tomatenmark, Thymian und die Hälfte der Hefeflocken einrühren, mit 20 ml Sojasauce ablöschen und bei halber Hitze 3 Min. reduzieren.

5

Mit Rotwein erneut ablöschen und wieder 3 Min. einkochen, Hitze herunterschalten.

6

Kichererbsen abgießen, abbrausen und trocken tupfen. Zusammen mit 30 ml Sojasauce in eine hohe Rührschüssel geben und mit einem Pürierstab grob pürieren.

7

Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen.

8

Gemüsefond, Kichererbsenmasse, die restlichen Hefeflocken sowie Walnüsse, Mandeln und Leinsamen in eine große Schüssel füllen und mit den Knethaken des Handrührgeräts vermengen. Eine Kastenform fetten, Bratenmasse darin verteilen und glattstreichen.

9

30 Min. auf mittlerer Schiene backen.

10

Aus dem Ofen nehmen und 20 Min. in der Form etwas abkühlen lassen.

11

Auf einen flachen Teller stürzen, vorsichtig in Scheiben schneiden und servieren.

Quelle: Alnatura

Veganer Nussbraten