Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.
Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.

Veganes Schokofondue mit Haselnuss

20 min
Dauer
leicht

Zutaten für

5
5

Ihre Einkaufsliste2 Zutaten

  • 400 g Alnatura Kuvertüre Zartbitter
  • 100 g Haselnussmus

von Alnatura

So wird's gemacht

Beilagen (Obst, Kuchen, Gebäckstangen) mundgerecht vorbereiten und auf einem Teller anrichten. Toppings in kleinen Schälchen bereitstellen.

1

Beilagen (Obst, Kuchen, Gebäckstangen) mundgerecht vorbereiten und auf einem Teller anrichten. Toppings in kleinen Schälchen bereitstellen.

2

Kuvertüre mit einem Messer grob in Stücke schneiden und mit dem Haselnussmus in eine Metallschüssel geben.

3

Schokolade über dem Wasserbad langsam schmelzen, die Metallschale sollte dabei das Wasser nicht berühren. Sobald die Schokolade geschmolzen ist, auf einem Rechaud bei milder Hitze warm halten. Wer ein Schokofondue-Set besitzt, kann die Masse auch direkt auf dem Rechaud schmelzen.

4

Die Beilagen auf Fonduegabeln spießen und rundum mit Schokolade überziehen. Mit einem Topping nach Wahl verzieren und genießen.

Tipp: Wenn etwas übrig bleibt, können Sie die restlichen Beilagen einfach auch noch schokolieren und verzieren. Auf Backpapier auskühlen lassen und im Kühlschrank aufbewahren – als kleine Nascherei für die nächsten Tage.

Veganes Schokofondue mit Haselnuss