Waffeln mit Beerenquark

25 min
Dauer
25 Min
Backzeit
leicht

Zutaten für

3
3

Ihre Einkaufsliste9 Zutaten

  • 125 g Alnatura Süßrahmbutter (zimmerwarm) + etwas für das Waffeleisen
  • 2 Esslöffel Alnatura Rohrohrzucker
  • 1 Prise Alnatura Meersalz
  • 3 Bio-Eier
  • 150 g Alnatura Weizenmehl Type 550
  • 100 ml Alnatura Vollmilch (zimmerwarm)
  • 300 g Alnatura Beerenmischung (tiefgekühlt)
  • 250 g Alnatura Speisequark Halbfettstufe
  • 1 Packung Alnatura Bourbonvanillezucker

So wird's gemacht

Butter mit Zucker und Salz in eine Schüssel geben und mit den Quirlen des Handrührgerätes 2 Min. schaumig schlagen.

1

Butter mit Zucker und Salz in eine Schüssel geben und mit den Quirlen des Handrührgerätes 2 Min. schaumig schlagen.

2

Nach und nach Eier unterrühren, dann Mehl untermengen und schließlich die Milch in einem dünnen Strahl in den Teig einrühren.

3

Den Teig bei Raumtemperatur 10 Min. quellen lassen.

4

Beeren in einer Schale leicht antauen lassen.

5

Quark mit Vanillezucker glattrühren und bis zur Verwendung kühl stellen.

6

Herzwaffeleisen vorheizen und mit etwas Butter bestreichen.

7

Je 1/6 der Teigmasse in die Mitte des Waffeleisens geben und die Waffeln portionsweise in 3–4 Min. knusprig braun backen. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

8

Auf jede Waffel 1 gehäuften EL Quark geben, mit den Beeren anrichten und servieren.

9

Für saftig-würzige Karottenwaffeln 200 g Karotten schälen, putzen und fein raspeln. Karottenraspel sowie 2 TL Alnatura Ceylon-Zimt unter den fertigen Teig heben und Waffeln wie beschrieben backen.

10

Für dunkle Kakaowaffeln 2 EL Alnatura Kakao schwach entölt unter das Mehl mischen.

Tipp: Im Toaster aufgewärmt, schmecken die Waffeln noch am nächsten Tag wie frisch gebacken. Sie können auch eingefroren und bei Bedarf aufgetaut und aufgebacken werden. Oder Sie genießen die Waffeln klassisch mit Puderzucker bestäubt.

Waffeln mit Beerenquark