Angebote
Produkte
Shop
Mein Globus
Einkaufsliste

Winterdorf-Torte

5,5 h
Dauer
mittel

Winterdorf-Torte

Zubereitung: 5,5 h
mittel

Ihre Einkaufsliste39 Zutaten

So wird's gemacht

8-12 Stücke

1. Den Backofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und zwei runde Backformen mit dem Durchmesser von 18 cm mit Backpapier auskleiden. Anschließend Butter mit dem Zucker, Salz und Bittermandelaroma weiß-cremig aufschlagen. In einer separaten Schüssel die Eier kurz aufschlagen bis sie schaumig sind und nach und nach zu dem Zucker-Butter-Gemisch geben. Danach Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen und auf die Ei-Butter-Masse sieben. Alles auf mittlerer Stufe nochmal zu einem geschmeidigen Teig aufschlagen. Im letzten Schritt Marzipan fein raspeln und unter die Teigmasse heben. (Tipp: Wenn man das Marzipan über Nacht im Kühlschrank lagert, lässt er sich besser raspeln.) Den fertigen Teig gleichmäßig in die vorbereiteten Springformen streichen und 35 Minuten im Ofen backen. Den Biskuit anschließend großzügig mit Amaretto oder Orangensaft tränken.

2. Schlagsahne cremig schlagen. Vanillezucker, Schmand, San Apart und Zimt hinzugeben und solange weiterschlagen bis die Masse steif ist.

3. Rühren auf etwa 60°C bringen. Schüssel vom Wasserbad nehmen und die Eiweiß-Zucker-Masse in der Küchenmaschine steif und glänzend aufschlagen bis sie Raumtemperatur erreicht hat. Nun die zimmerwarme Butter nach und nach zur Eiweiß-Zucker-Masse geben und alles zu einer glatten Buttercreme verrühren. Achtet bei diesem Schritt unbedingt darauf, dass Eiweiß-Zucker-Masse und Butter die gleiche Temperatur haben, ansonsten gerinnt die Creme.

4. Butter, Zucker, Mehl, Backkakao, Salz und Spekulatiusgewürz zügig vermengen bis eine krümelige Masse entsteht. Anschließend das Eigelb hinzugeben und alles zu einem homogenen Teig verkneten. Den Mürbeteig zu einer Kugel formen, flach andrücken und in Frischhaltefolie gewickelt etwa 60 Minuten im Kühlschrank kalt stellen. Nach der angegebenen Ruhezeit, den Mürbeteig zwischen zwei Streifen Frischhaltefolie oder Backpapier zu einer etwa 5mm dicken Teigplatte ausrollen. Nun mit einem scharfen Messer 10 cm hohe Häuser zurechtschneiden. Die Häuschen nochmals für etwa 30 Minuten kühl stellen und anschließend im vorgeheizten Ofen auf einem mit Backpapier belegten Blech bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 7 Minuten backen. Die Spekulatius-Häuschen auskühlen lassen. Für das Royal-Icing das Eiweiß in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen 1 Minute schaumig schlagen. Puderzucker dazu sieben und unterrühren. Zum Schluss Zitronensaft einrühren und die Masse in einen Spritzbeutel füllen. Nun die ausgekühlten Spekulatius-Häuschen mit dem Royal-Icing verzieren und die Masse antrocknen lassen.

5. Mandarinen abtropfen lassen. Die ausgekühlten Marzipan-Biskuitböden einmal in der Mitte durchschneiden, sodass man insgesamt 4 Bodenschichten erhält. Nun die erste Bodenschicht in einen Tortenring mit entsprechendem Durchmesser legen. Ein Drittel der Zimt-Schmand-Creme gleichmäßig darauf verstreichen, jeweils ein Drittel der Mandarinen in die Creme setzen und den 2. Boden auflegen. Nun wird die Schichtung noch zweimal wiederholt – Zimt-Schmand-Creme, Mandarinen und Marzipan-Biskuit. Nun die Torte 4 Stunden oder über Nacht kühl stellen.

6. Sobald die Torte gut durchgekühlt ist, kann sie aus dem Tortenring gelöst werden. Verteile die Swiss-Meringue Buttercreme mit einer Winkelpalette auf dem Deckel und am äußeren Rand der Torte. Die Spekulatius-Häuschen an den Rand der Torte setzen. Rosmarinzweige und Cranberries dekorativ auf die Torte setzen. Zum Schluss die Torte mit einer zarten Haube Puderzucker bedecken.

1

Den Backofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und zwei runde Backformen mit dem Durchmesser von 18 cm mit Backpapier auskleiden. Anschließend Butter mit dem Zucker, Salz und Bittermandelaroma weiß-cremig aufschlagen. In einer separaten Schüssel die Eier kurz aufschlagen bis sie schaumig sind und nach und nach zu dem Zucker-Butter-Gemisch geben. Danach Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen und auf die Ei-Butter-Masse sieben. Alles auf mittlerer Stufe nochmal zu einem geschmeidigen Teig aufschlagen. Im letzten Schritt Marzipan fein raspeln und unter die Teigmasse heben. (Tipp: Wenn man das Marzipan über Nacht im Kühlschrank lagert, lässt er sich besser raspeln.) Den fertigen Teig gleichmäßig in die vorbereiteten Springformen streichen und 35 Minuten im Ofen backen. Den Biskuit anschließend großzügig mit Amaretto oder Orangensaft tränken.

2

Schlagsahne cremig schlagen. Vanillezucker, Schmand, San Apart und Zimt hinzugeben und solange weiterschlagen bis die Masse steif ist.

3

Rühren auf etwa 60°C bringen. Schüssel vom Wasserbad nehmen und die Eiweiß-Zucker-Masse in der Küchenmaschine steif und glänzend aufschlagen bis sie Raumtemperatur erreicht hat. Nun die zimmerwarme Butter nach und nach zur Eiweiß-Zucker-Masse geben und alles zu einer glatten Buttercreme verrühren. Achtet bei diesem Schritt unbedingt darauf, dass Eiweiß-Zucker-Masse und Butter die gleiche Temperatur haben, ansonsten gerinnt die Creme.

4

Butter, Zucker, Mehl, Backkakao, Salz und Spekulatiusgewürz zügig vermengen bis eine krümelige Masse entsteht. Anschließend das Eigelb hinzugeben und alles zu einem homogenen Teig verkneten. Den Mürbeteig zu einer Kugel formen, flach andrücken und in Frischhaltefolie gewickelt etwa 60 Minuten im Kühlschrank kalt stellen. Nach der angegebenen Ruhezeit, den Mürbeteig zwischen zwei Streifen Frischhaltefolie oder Backpapier zu einer etwa 5mm dicken Teigplatte ausrollen. Nun mit einem scharfen Messer 10 cm hohe Häuser zurechtschneiden. Die Häuschen nochmals für etwa 30 Minuten kühl stellen und anschließend im vorgeheizten Ofen auf einem mit Backpapier belegten Blech bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 7 Minuten backen. Die Spekulatius-Häuschen auskühlen lassen. Für das Royal-Icing das Eiweiß in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen 1 Minute schaumig schlagen. Puderzucker dazu sieben und unterrühren. Zum Schluss Zitronensaft einrühren und die Masse in einen Spritzbeutel füllen. Nun die ausgekühlten Spekulatius-Häuschen mit dem Royal-Icing verzieren und die Masse antrocknen lassen.

5

Mandarinen abtropfen lassen. Die ausgekühlten Marzipan-Biskuitböden einmal in der Mitte durchschneiden, sodass man insgesamt 4 Bodenschichten erhält. Nun die erste Bodenschicht in einen Tortenring mit entsprechendem Durchmesser legen. Ein Drittel der Zimt-Schmand-Creme gleichmäßig darauf verstreichen, jeweils ein Drittel der Mandarinen in die Creme setzen und den 2. Boden auflegen. Nun wird die Schichtung noch zweimal wiederholt – Zimt-Schmand-Creme, Mandarinen und Marzipan-Biskuit. Nun die Torte 4 Stunden oder über Nacht kühl stellen.

6

Sobald die Torte gut durchgekühlt ist, kann sie aus dem Tortenring gelöst werden. Verteile die Swiss-Meringue Buttercreme mit einer Winkelpalette auf dem Deckel und am äußeren Rand der Torte. Die Spekulatius-Häuschen an den Rand der Torte setzen. Rosmarinzweige und Cranberries dekorativ auf die Torte setzen. Zum Schluss die Torte mit einer zarten Haube Puderzucker bedecken.