Angebote
Produkte
Shop
Mein Globus
Einkaufsliste

Würziges Zupfbrot vom Grill

210 min
Dauer
30 Min
Backzeit
200 °C
Temperatur
Ober-/ Unterhitze
leicht

Würziges Zupfbrot vom Grill

Zubereitung: 210 min
Backzeit: 30 min
200 °C
Temperatur
Ober-/ Unterhitze
leicht

Zutaten für

1
1

Ihre Einkaufsliste8 Zutaten

So wird's gemacht

1. Für 1 Springform (26 cm) oder andere ofenfeste Form:

2. Hefe in Stücke brechen und in einer Rührschüssel im lauwarmen Wasser auflösen.

3. 3 EL Öl, Mehl und Salz zugeben und mit den Knethaken des Handrührgerätes so lange zu einem geschmeidigen Teig verkneten, bis sich dieser vom Schüsselrand löst und nicht mehr klebt.

4. Den Teig abgedeckt 2 h bei Raumtemperatur gehen lassen.

5. Ofenfeste Form mit 1 EL Olivenöl ausstreichen.

6. Aus dem Teig tischtennisballgroße Kugeln formen und diese neben- und übereinander in die Springform setzen. Streichcreme über den Kugeln verteilen und den Teig nochmals 1 h gehen lassen.

7. Grill für indirekte Hitze vorbereiten und auf ca. 200 °C vorheizen.

8. Mozzarella über die Streichcreme geben und das Zupfbrot 25–30 min im Grill garen, bis der Käse goldbraun und der Teig fertig gebacken ist. Das Zupfbrot schmeckt warm und kalt.

1

Für 1 Springform (26 cm) oder andere ofenfeste Form:

2

Hefe in Stücke brechen und in einer Rührschüssel im lauwarmen Wasser auflösen.

3

3 EL Öl, Mehl und Salz zugeben und mit den Knethaken des Handrührgerätes so lange zu einem geschmeidigen Teig verkneten, bis sich dieser vom Schüsselrand löst und nicht mehr klebt.

4

Den Teig abgedeckt 2 h bei Raumtemperatur gehen lassen.

5

Ofenfeste Form mit 1 EL Olivenöl ausstreichen.

6

Aus dem Teig tischtennisballgroße Kugeln formen und diese neben- und übereinander in die Springform setzen. Streichcreme über den Kugeln verteilen und den Teig nochmals 1 h gehen lassen.

7

Grill für indirekte Hitze vorbereiten und auf ca. 200 °C vorheizen.

8

Mozzarella über die Streichcreme geben und das Zupfbrot 25–30 min im Grill garen, bis der Käse goldbraun und der Teig fertig gebacken ist. Das Zupfbrot schmeckt warm und kalt.

Quelle: Alnatura; Fotograf: Oliver Brachat

Würziges Zupfbrot vom Grill