Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.
Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.

Zimtwaffeln

von S.Giese, Globus St. Wendel

15 min
Dauer
120 Min
Backzeit
180 °C
Temperatur
Umluft
leicht
1

Ihre Einkaufsliste6 Zutaten

  • 1000 g Globus Mehl Typ 405
  • 500 g Butter
  • 500 g Zucker
  • 8 Stk Eigelb
  • 80 g Zimt
  • nach Bedarf einen Schluck Rum

So wird's gemacht

Am Besten breitet man den Teig schon am Vorabend vor, damit dieser über Nacht im Kühlschrank schön durchziehen kann.

1

Am Besten breitet man den Teig schon am Vorabend vor, damit dieser über Nacht im Kühlschrank schön durchziehen kann.

2

Butter und Zucker schaumig rühren bis der Zucker vergangen ist. Nach und nach die Eigelbe einrühren.

3

Mehl und Zimt mischen und unter die Masse rühren, mit einem Schluck Rum verfeinern. Und mit Klarsichtfolie abgedeckt im Kühlschrank durchkühlen lassen.

4

Am nächsten Tag den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und lange, ca. 1,5 cm dicke Teigrollen formen und diese in 1,5 cm lange Stücke schneiden.

5

Das Zimtwaffeleisen schön vorheizen und mit Butter bepinseln.

6

Jetzt 6 von den Teigklößchen in den Waffelautomat geben und ausbacken (bei mir geht dann die grüne Lampe an, wenn die Waffeln fertig sind).

7

Zimtwaffeln herausnehmen und die überstehenden Ränder noch bei den warmen Plätzchen abschneiden und diese auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Zimtwaffeln