Pastinakensüppchen

mit Birnen-Blutwurst-Strudel

35 min

mittel

Zutatenliste

Suppe:

1 Stk Zwiebel
klein

150 g Kartoffel

600 g Pastinake

40 g Butter

150 ml Weißwein

1 l Gemüsefond

250 ml Sahne

Salz

Pfeffer

Muskat

1/2 Stk Zitrone
Saft

Birnen-Boudin-Strudel:

1 Stk Birne

200 g Boudin

80 g Haselnüsse
geschält

Paniermehl

1 PKG Strudelteig

Salz
ein wenig

Cayennepfeffer
ein wenig

2 Stk Ei

20 g Pistazien
geschält

Haselnussöl

So wird’s gemacht

Zwiebel fein schneiden.

Kartoffeln und Pastinaken schälen und grob würfeln.

Mit Butter in einem großen Topf mit passendem Deckel anschwitzen ohne Farbe nehmen zu lassen.

Mit dem Weißwein ablöschen und Gemüsefond auffüllen. Mit Deckel etwa 20 Minuten garen.

Durch die Flotte-Lotte drehen und erneut aufkochen.

Kalte Sahne einrühren, abschmecken, aufkochen und warm halten.

Birne schälen und entkernen. Boudin aus der Pelle nehmen.

Haselnüsse, Birne, Boudin, Paniermehl und ein Ei in einen Küchenmixer/Cutter geben und alles zu einer homogenen Masse verarbeiten.

Den Strudelteig auf einem, mit Backpapier ausgelegten, Backblech platzieren und mit einem Spritzbeutel eine etwa 3 cm lange Rolle auf den Teig geben.

Den Teig einrollen und mit Eigelb einstreichen. Im vorgeheizten Backofen, bei 200°C, 12 Minuten backen.

Den Strudel in etwa 3 cm lange Stücke schneiden.

Die Suppe in tiefe Teller einfüllen und den Strudel in die Mitte setzen.

Anschließend alles mit den Pistazien bestreuen und mit dem Öl begießen.

Pastinakensüppchen

Wie hat Ihnen dieses Rezept geschmeckt?

1

2

3

4

5

Passende Rezepte

Impressum

Datenschutz

Privatsphäre-Einstellungen