Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.
Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.

Unsere lokalen
Produzenten.

Produkte aus einem Umkreis von maximal 40 km um Ihren Globus-Markt Weischlitz.

Bäckerei Menz

aus Greiz
Bäckerei Menz

Die Bäckerei Menz hat ihre Sitz in Greiz und beliefert uns seit 1998 mit dem tradionelen „Mohr´s Sossenkuchen“. Im selbigen Jahr fand die Übernahme von "Mohr's Soßenkuchen" als geschütztes Markenzeichen durch die Bäckerei Menz statt.

Der Sossenkuchen wird ohne chemische Farb- und Konservierungsstoffe hergestellt, in handwerklicher Produktion.

Ideal für vogtländischen Sauerbraten.

Foto: Frau Menz

Jackstädt GmbH & Co. KG

aus Oberkotzau bei Hof
Jackstädt GmbH & Co. KG

Die Firma Jackstädt ist ein traditioneller Familienbetrieb in der 4. Generation in Franken. Globus wird seit 1995 mit Meerrettich, Senf und Sauerkonserven beliefert.

Innovation und Tradition, erntefrische Rohstoffe, konstant hohe Qualitätsstandards sowie rohstoffnahe Verarbeitung – das sind die vier Grundpfeiler von "Siebenstern" seit fast 100 Jahren. Die Marke "Siebenstern" steht für qualitativ hochwertige, frisch-würzige Produkte und gehört heute zu den bekanntesten und beliebtesten Marken in Bayern.

Die Sortimente rund um Kraut, feinsauer eingelegte Gurken und Gemüsen, Senf und Ketchup bieten eine Koch-Vielfalt, die gleichermaßen von traditioneller Herkunft, aktuellen Rezepturen und innovativen Produkten profitiert.

Foto: Herr Merbach, Geschäftsführer

Imkerei Mathias Gottwald

aus Syrau im Vogtland
Imkerei Mathias Gottwald

Bereits als Kind habe ich gern meinem Onkel beim Imkern zugesehen. Dabei wurde mein Interesse für dieses spannende Hobby geweckt. Diese Leidenschaft ließ mich nie mehr los. Seit 1978 bin ich Mitglied im Imkerverein Plauen und halte selber mehrere Bienenvölker.

Als Mitglied im Imkerverein fülle ich meinen Honig im Deutschen Imkerbund-Glas ab. Damit gewähre ich einen höheren Qualitätsanspruch als den, den der Gesetzgeber über die Honigverordnung vorschreibt. Regelmäßige Kontrollen seitens des deutschen Imkerbundes D.I.B. sichern diesen hohen Anspruch ab.

Seit 2013 beliefere ich den Globus Weischlitz exklusiv mit meinem Honig aus Syrau und dem Vogtland.

Foto: Inhaber Mathias Gottwald

Alfred Stöss Nachf.

aus Oelsnitz im Vogtland
Alfred Stöss Nachf.

Den original "Stöss" Bitter gibt es bereits seit dem Jahre 1897.

Er wurde in Rossbach (jetzt Hranice/Tschechien) hergestellt.

Ab 1945 wurde von Karl Stöss und seinem Sohn Alfred eine neue Produktionsstätte in Oelsnitz/Vogtl. aufgebaut, wo der Magenbitter schnell zu einem beliebten Getränk wurde.

Noch heute wird die Spezialität aus feinen Kräutern und Gewürzen nach einer streng gehüteten Familienrezeptur von Rosi Götze (geb. Stöss) hergestellt.

Ob im Vogtland, im nordbayerischen Raum oder woanders: überall wird der Kräuterschnaps gerne getrunken. Dem Bitter wird eine appetitanregende und verdauungsfördernde Wirkung nachgesagt. Er hat einen Alkoholgehalt von 35% und wird in "hell" und "dunkel" sowie in verschiedenen Flaschengrößen und Verpackungen angeboten.

Foto: Rosi Götze, Geschäftsleiterin

Zill und Engler - Likör- und Spirituosenfabrik

aus Reichenbach im Vogtland
Zill und Engler - Likör- und Spirituosenfabrik

Seit 1887 werden bei Zill & Engler Spirituosen und Liköre aus hochwertigen Grundstoffen hergestellt-destilliert, mazeriert und digeriert.1987, im einhundertsten Jahr seit Gründung übernahm der heutige Eigentümer Thomas Lauer die Traditionsfirma.

Die Hausmarke „Echt Reichenbacher Grün-Bitter“ - ein ungesüßter Kräuter-Bitter ist eine von vielen Spirituosenspezialitäten im Sortiment.

Das Haus ist wiederholt mit dem Gütenachweis für Lebensmittel-Kleinbetriebe zertifiziert, was große Anforderungen an die Qualität und den gesamten Produktionsablauf beinhaltet.

Foto: Herr Lauer, Inhaber

Bad Brambacher Mineralquellen

aus Bad Brambach im Vogtland
Bad Brambacher Mineralquellen

Bereits seit 1891 schreibt die Mineralquelle in Bad Brambach einzigartige Genuss-Geschichte. Sogar der Hoflieferant des bayerischen Prinzregenten Luitpold wusste die außergewöhnliche Qualität des natürlichen Mineralwassers seiner Zeit zu schätzen. Und auch heute noch steht Bad Brambacher für besten, natürlichen Geschmack aus den unberührten Tiefen des Vogtlandes.

Natürliches Bad Brambacher Mineralwasser ist eines der beliebtesten Produkte unseres Mineralbrunnens. Es ist ursprünglich rein und wertvoll – „vom Besten der Natur“. Das natürliche Bad Brambacher Mineralwasser wird aus eigenen Mineralquellen gefördert, mit biogener Kohlensäure versetzt und direkt am Quellort abgefüllt.

Bad Brambacher garantiert übrigens ein Höchstmaß an Natürlichkeit seiner Produkte und bürgt für die Natürlichkeit mit einem eigenen Qualitätssiegel auf jeder Flasche, denn immer mehr Menschen wünschen sich Lebensmittel natürlichen Ursprungs. Alle Bad Brambacher Getränke werden mit natürlichem, natriumarmen Mineralwasser hergestellt. Die Kohlensäure ist natürlichen, biogenen Ursprungs. Und Bad Brambacher verzichtet – wo immer möglich, auf künstliche Aromen, Farb- und Süßstoffe sowie Konservierungsstoffe.

Foto: Jens Bunzel, Produktmanager

Sternquell Brauerei

aus Plauen
Sternquell Brauerei

Die Sternquell Brauerei steht schon seit 1857 für Spitzenqualität und höchsten Biergenuss und ist heute das beliebteste Bier im Vogtland.

Herzlich willkommen in der Heimat von Sternquell!

Das Vogtland: Ein Land mit sanften Hügeln, satten Wiesen und klaren Seen. Hier hat unser Sternquell seine Wurzeln. Ein Land, in dem sich die Menschen wie zu Hause fühlen.

Es ist eine Kunst, ein wirklich gutes Bier zu brauen. Dass die Sternquell-Brauer diese Kunst gar meisterlich verstehen, das wird durch zahlreiche Auszeichnungen belegt.

Das Reinheitsgebot von 1516 als ältestes deutsches Verbraucherschutzgesetz gilt auch heute noch tagtäglich in der Sternquell-Brauerei. Es garantiert den Sternquell-Freunden, dass unsere Spezialitäten stets in höchster Qualität gebraut und ausgeliefert werden. Hopfen, Malz, Hefe und Wasser – diese Bier-Zutaten sind seit einem halben Jahrtausend unverändert.

So vielfältig wie unser Sternquell-Land ist auch das Sortiment der Sternquell-Brauerei: Pils, Premium Pils, Siebziger, Sommerbier, Schwarzbier, Kellerbier, Bockbier, Weihnachtsbier, Sternquell Bürgerbräu und die alkoholfreie Sternquell Bierbrause.

Foto: Thomas Münzer, Marketingleiter

Edelpilze & Pilzspezialitäten Schellenberg

aus Kobitzschwalde
Edelpilze & Pilzspezialitäten Schellenberg

Mein Name ist Sylvia Schellenberg, ich bin die Chefin einer kleinen Puffer- & Pilzmanufaktur aus dem Vogtland. Unser Firmensitz ist seit Ende der 90iger Jahre in Kobitzschwalde, Gemeinde Weischlitz. 2012 begann unsere gute Zusammenarbeit mit dem Globus Weischlitz. Unser Sortiment umfasst Teig für Pilzpuffer und Pilzsalat.

Foto: Frau Schellenberg, Inhaberin

Engelswieser Eier

aus Reichenbach im Vogtland
Engelswieser Eier

Der Hühnerhof Engelswieser Eier wurde 2006 in Reichenbach gegründet.

Derzeit produzieren wir Eier aus Bodenhaltung und Freilandhaltung, sowie eigene Wachteleier.

Durch die Nähe zum Globus Weischlitz können wir frische Eier durch kurze Wege garantieren. Unsere Eier haben eine gesunde Dotterfarbe. Auf dem Hühnerhof wird nur gutes genfreies Futter von einheimischen Bauern verwendet.

Foto: Frau Dullenkopf, Geschäftsführerin, mit Henne Berta

Brauerei Scherdel

aus Hof an der Saale
Brauerei Scherdel

Die Gründung der Brauerei Scherdel Hof geht auf das Jahr 1610 zurück als erstmals ein Heinrich Scherdel erwähnt wurde, der wie seine Nachkommen als Brauer, Bäcker und Gastwirt tätig war. Als offizielles Gründungsdatum der Brauerei Scherdel wird jedoch das Jahr 1831 betrachtet als Georg Matthäus Scherdel den größten Felsenkeller Hofs als Gär- und Lagerkeller erwarb. Zunächst braute er in den Kommunbrauhäusern der Stadt Hof. Später errichtete er neben dem Kellerhaus ein eigenes Sudhaus. Matthäus Scherdel war auch der erste Hofer Brauer, der Bier mit Pferdefuhrwerken nach Sachsen und Preußen lieferte.

Heute werden unter Aufsicht des Braumeisters Günther Spindler im Sudhaus der Brauerei Scherdel insgesamt vierzehn verschiedene Biere nach dem deutschen Reinheitsgebot gebraut. Eindeutiger Spitzenreiter in der Bekanntheits- und Beliebtheitsskala ist das Scherdel Premium Pilsner. Die traditionelle Variante der Pilskompetenz von Scherdel stellt dagegen das Scherdel Edelhell in der Bügelverschluss-flasche dar. Als Vollsortimentsbrauerei werden aber auch Scherdel Lager und Scherdel Helle Weisse sowie weitere Produkte wie Radler und alkoholfreies Bier hergestellt. Unter den Bieren finden man auch saisonale Raritäten wie das berühmte anlässlich des Schlappentages nur einmal im Jahr gebraute Scherdel Schlappenbier oder ganz neu das milde, naturtrübe und handwerklich gebraute Scherdel Zoigl.

Auf Spitzenqualität wird dabei im Hause Scherdel höchster Wert gelegt. Dies wird durch regelmäßige goldene Auszeichnungen bei den Wettbewerben der Deutschen Landwirtschaftsgesellschaft seit über 25 Jahren unter Beweis gestellt.

Foto: Herr Spindler, Leiter Produktion und Technik

Peter Aechtner

aus Markneukirchen
Peter Aechtner

Was wäre das Vogtland ohne seine schönen Wälder uns was wäre der Vogtland Moosmann ohne seinen Likör? Dieser sanfte Kräuter mit vogtländischen Wurzeln, steht wie kein anderes Produkt für die Marke Vogtland Moosmann…und das zu Recht.

Überzeugen Sie sich selbst von der Qualität dieses Kräuterlikörs.

Bild: Frau Grellmann von Büro Aechtner, Markneukirchen

Wernesgrüner Brauerei

aus Wernesgrün
Wernesgrüner Brauerei

Seit 580 Jahren pflegt man in Wernesgrün beste Brautradition. Heute zählt die Pils Legende zu den beliebtesten deutschen Pilsmarken. Auch die neueste Bierspezialität, das süffige Wernesgrüner 1436, erfreut sich größter Beliebtheit. Mit dem Slogan „Alles im grünen Bereich. Alles.“ steht Wernesgrüner für Optimismus und Lebensfreude.

Neben der Pils Legende und Wernesgrüner 1436 gibt es von der Brauerei auch Wernesgrüner Radler und Wernesgrüner Alkoholfrei, die sich in den vergangenen Jahren erfolgreich im Markt etabliert haben.

Foto: Herr Dr. Kusche, Geschäftsführer

Hermann Geilsdorf OHG

aus Markneukirchen
Hermann Geilsdorf OHG

Die Gründung unseres Betriebes erfolgte am 24. Januar 1891. Begonnen wurde mit dem Einzelhandel von Lebensmitteln, Obst und Gemüse, und es gab eine eigene Kaffee-Rösterei. Später begann man mit der Fabrikation von Sauerkraut und eingelegten Gurken.

Zu Beginn der 1930er Jahre übernahm Arthur Geilsdorf die alleinige Geschäftsführung von seinem Vater Hermann. Nach dem Tod von Arthur Geilsdorf ging die Firma auf seine Tochter Maria-Lotte Schlichting über. Ihr Cousin Siegfried Köhler führte die Produktion. Seit dem Tod von Maria-Lotte Schlichting im Jahr 2002 wird das Geschäft in 4. Generation geführt.

Auch heute noch besteht die Firma aus einem Einzelhandelsgeschäft ("Tante-Emma-Laden") und einer Produktionsstätte für Sauerkraut und (saisonbedingt) Brühgurken.

Das Globus Vogtlandcenter Weischlitz beliefern wir direkt seit Ende 2012, hier sind unsere Produkte auch außerhalb des Oberen Vogtlandes sehr beliebt.

Foto: Herr Dressel, Leiter Produktion

Verpackungsmittel GmbH

aus Markneukirchen
Verpackungsmittel GmbH

Beginnend mit der Gründung im Jahr 1910 wurden im Unternehmen Kartonagen produziert. Im Jahr 1990 erfolgte die Ausgliederung aus dem Kombinat Verpackung Leipzig und die Privatisierung durch Herrn Michael Schautschick.

1993 erwarb Herr Schautschick 100 % der Gesellschaftsanteile der Firma Verpackungsmittel GmbH Markneukirchen.

Wie bereits seit Jahrzehnten, so werden auch heute im Unternehmen Kartonagen in einer vielfältigen Sortimentsbreite hergestellt. Als zweite Produktstrecke wurde 1992 die Fertigung von Schultüten in einer stabilen Ausführung und hochwertiger Qualität aufgenommen. Für den Schulanfang 1994 belieferten wir zum ersten Mal damit den Globus Weischlitz.

Foto: Herr Matthias Schautschick, Leiter Vertrieb

Vogtland BioMühlen GmbH

aus Plauen/OT Straßberg
Vogtland BioMühlen GmbH

Die Vogtland BioMühlen GmbH ist ein inhabergeführter Betrieb, der ausschließlich Getreide aus ökologischer Landwirtschaft verarbeitet. Entsprechend der hohen Qualitätsstandards und der Spezialisierung auf ökologisch erzeugtes Getreide sind

biomill-Produkte mehrfach zertifiziert, u. a.:

IFS (International Food Standard) higher level und Öko-Siegel.

Viele unserer Zuliefer-Betriebe arbeiten gemäß den Richtlinien von Öko-Verbänden (GÄA des Naturland-Verbandes, Bioland) in

Erzeugergemeinschaften zusammen. Außerdem sind wir Mitglied in der Assozitation ökologischer Lebensmittelherstellung e.V. (AOEL).

Unter unserer Marke „biomill“ sind erhältlich:

Bio-Weizenmehle und -schrote

Bio-Roggenmehle und -schrote

Bio-Dinkelmehle und -schrote

Foto: Frau Gerber, Geschäftsführerin

Popp Kartoffelprodukte

aus Döhlau/OT Kautendorf
Popp Kartoffelprodukte

Wir sind ein oberfränkisches Familienunternehmen im Raum Hof und stellen bereits seit mehr als 40 Jahren Kartoffelprodukte her.

Unser Sortiment wird nach sorgfältiger Auswahl der Kartoffeln durch schonende Erntetechnik auf modernen Maschinen, computergesteuerte Lagertechnik mit Belüftung und Kühlung sowie voll-und teilautomatisierten Abpackmaschinen zu hochwertigen Kartoffelprodukten verarbeitet.

Hierfür verwenden wir ausgesuchte Kartoffelsorten aus heimischen Anbaugebieten und haben uns zu Oberfrankens größten Kartoffelverarbeiter entwickelt. Jährlich werden 8000 t Kartoffeln angenommen, gelagert und verarbeitet.

Unser Team umfasst 20 hochmotivierte Mitarbeiter. Ein große3r Teil unseres Teams begleitet die Firma Popp Kartoffelprodukte schon seit vielen Jahren und sorgt täglich mit großem Engagement für die Zufriedenheit unserer Kunden.

Foto: Günter Popp, Geschäftsführer

FLVG Verlagshaus OHG

aus Straßberg/Plauen
FLVG Verlagshaus OHG

Die FLVG Verlagshaus OHG steht nicht nur für 20 Jahre Lehrerkalender, sondern auch für Lehrer- und Schülerplaner, die sich mit jeder Ausgabe weiterentwickeln, wachsen, anspruchsvoller werden, um unseren Kunden den Schulalltag zu erleichtern.

Besonders stolz sind wir, dass unsere Kalender seit 2013 auf FSC-zertifiziertem Papier aus verantwortungsvollen Quellen gedruckt werden und damit der stetig wachsenden Bedeutung ressourcenschonender Produkte Rechnung tragen.

Für die FLVG ist Regionalität nicht nur ein Trend, sondern ein Grundsatz. Für die Qualität unserer Kalender steht unser guter Name, "Qualität macht Schule" ist nicht umsonst unser Motto.

Unsere Produkte erhalten Sie hier im Globus Weischlitz.

Foto: Luisa Lückert, Gesellschafterin

Kartoffel Glaß

aus Kirchenlamitz in Oberfranken
Kartoffel Glaß

Das Unternehmen Kartoffel Glaß aus Kirchenlamitz/Oberfranken beliefert den Globus Weischlitz in der Saison mit verschiedenen Kartoffelsorten für unsere Obst- und Gemüseabteilung.

Foto: Gerd Glaß, Inhaber

Roland Zaumseil & Co. GmbH

aus Kobitzschwalde
Roland Zaumseil & Co. GmbH

Die Firma Zaumseil aus dem Weischlitzer Ortsteil Kobitzschwalde beliefert uns mit verschiedenen Fischfeinkost Artikeln. Vom Rollmops über feine Fischmarinaden bis hin zu Fischsalaten bietet Zaumseil eine große Auswahl an der Fischtheke oder im Frische SB-Bereich,.

Im Bild: Herr Udo Adler, Inhaber.