Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.
Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.

Globus-Warenkunde: Unsere Kürbissorten

Weil Kürbisse so unfassbar lecker sind, haben wir bis zu 10 in unserem Globus-Sortiment.

Diese stellen wir Ihnen im Detail vor. Die Sorten reichen vom Butternut über den Baby-Bear-Kürbis bis hin zum Crown-Prince und dem Hokkaido-Kürbis. Aber wie unterscheiden diese sich geschmacklich und welcher Kürbis eignet sich am besten für Suppen, welche als Beilage und welche Kürbisse könne auch roh gegessen werden? Erfahren Sie mehr.

Butternut

Butternut Kürbis

Der Butternut-Kürbis weist ein sehr zartes, cremiges Fruchtfleisch auf und verführt durch sein süßes, buttriges Aroma.

Aufgrund seines kleinen Kerngehäuses hat er einen hohen Anteil an Fruchtfleisch.

Seine Schale ist essbar, wird aber bei einer großen Dicke oftmals nicht genutzt.

Er zeichnet sich durch seine vielseitigen Zubereitungsmöglichkeiten aus, ob als Gemüse-Beilage, als Suppenzutat oder als Rohkost. Ein wahrer Alleskönner.

Erhältlich ist er normalerweise ab Anfang August.

Baby Bear

 Baby Bear Kürbis

Der Babybear ist die Miniausgabe des Halloween-Kürbis.

Er hat ein sehr knackiges, festkochendes Fruchtfleisch und wird oftmals auch als Dekoelement eingesetzt.

Aber auch in der Küche kann er als zuverlässiges Partner bei Suppenterrinen genutzt werden, da er einen sehr flachen Boden mit sich bringt.

Erhältlich ist er normalerweise ab Anfang August.

Bischofsmütze

Bischofsmütze Kürbis

Der Speisekürbis Bischofsmütze hat ein festes, knackiges, leicht süßes Fruchtfleisch.

Oft wird er auch Turban genannt. Aufgrund seiner farbigen Pracht kommt er auch oft als Zierkürbis zum Einsatz.

Aber auch in der Küche bietet er vielseitige Zubereitungsmöglichkeiten und eignet sich ausgesprochen gut zum Füllen.

Erhältlich ist er normalerweise ab Anfang August.

Hokkaido

Hokkaido Kürbis

Der Hokkaido-Kürbis weist ein festes, hartes Fruchtfleisch aus.

Sein nussiges Aroma und kaum spürbare Fasern sorgen dafür, dass dieser Kürbis in vielen Küchen regelmäßig zu Gast ist.

Seine Schale ist essbar und er enthält sogar mehr Carotin als Karotten, so dass er sich nicht nur als Suppen-Hauptzutat, sondern auch als Gemüsebeilage großer Beliebtheit erfreut.

Erhältlich ist er normalerweise ab Anfang August.

Chamäleon

Chamäleon Kürbis

Das Chamäleon unter den Kürbissen.

Dieser Kürbis ist etwas größer als der Mikrowellenkürbis, kann aber ähnlich verwendet werden.

Aufgrund seines hübschen Aussehens wird er auch gerne als herbstliches Dekoelement genutzt.

Erhältlich ist er normalerweise ab Anfang August.

Muskat

Muskat Kürbis

Der Muskat-Kürbis hat einen angenehm würzigen Duft.

Seine Schale ist weich und er verfügt über viel Fruchtfleisch, welches einen gelbe bis orange Farbe aufweist.

Sein Geschmack ist sehr intensiv und daher besonders beliebt bei der Zubereitung von Suppen.

Gesund ist er obendrauf auch noch, besonders aufgrund seines sehr hohen Anteils an Beta-Carotin.

Erhältlich ist er normalerweise ab Anfang August.

Spagetti

Spagetti Kürbis

Der Spagetti-Kürbis hat eine längliche Form und ein leicht nussiges Aroma.

Zudem verdankt er seinen Namen den längs spagetti-artigen Fasern in seinem Inneren. Längs halbiert ist er ein perfekter Kürbis zum Überbacken.

Erhältlich ist er normalerweise ab Anfang August.

Patisson-Mix

Patisson-Mix Kürbis

Der Patisson-Mix hat einen sehr neutralen Geschmack, aber einen sehr hohen Fruchtfleisch-Anteil.

Dies iegt in seinem kleinen Kerngehäuse begründet.

Oftmals wird er zur Dekoration eingesetzt, eignet sich aber auch sehr gut zum Füllen sowie roh für Salate.

Erhältlich ist er normalerweise ab Anfang August.

Halloween-Kürbis

Halloween-Kürbis

Der selbst geschnitzte Kürbis ist an Halloween nicht mehr wegzudenken.

Aufgrund seines knackigen, festkochenden Fruchtfleischs eignen sich diese Kürbisse perfekt als Basis für gruselige und leuchtende Gesichter, die sich mit wenigen Handgriffen zaubern lassen. Sie sind ein absolutes Deko-Highlight und fester Bestandteil einer jeden Halloweenparty.

Neben eines Gruselgesichts eignen sich die Halloween-Kürbisse auch perfekt für Suppen.

Erhältlich sind die Halloween-Kürbisse normalerweise ab Ende August.

Crown-Prince

Crown-Prince Kürbis

Der Speisekürbis Crown-Prince beeindruckt mit seinem tieforangenen Fruchtfleisch und seiner festen Konsistenz.

Er ist sehr wohlschmeckend und stellt eine super Alternative zum Muskat-Kürbis dar.

Im Reifeprozess verfärbt der Crown-Prince sich von dunkelgrau in grau.

Erhältlich ist er normalerweise ab Mitte September.

Dies könnte Sie auch interessieren:

Einkochen und Einlegen leicht gemacht

Eingekochte selbst gemahcte Pesto und Cremes in Gläsern auf einem Tisch

Nachdem sich regionale Produkte, Selbstvermarktung und der eigene Obst- und Gemüseanbau in den letzten Jahren wieder gestiegener Beliebtheit erfreuen, liegt auch das Einmachen und Einlegen von Obst und Gemüse wieder voll im Trend.

Wir haben einige Tipps, Tricks und Rezepte zusammengestellt, damit Ihnen das Einkochen und Einmachen gelingt.

Wählen Sie Ihren Markt

Erhalten Sie aktuelle Informationen rund um Ihren Globus