Angebote
Produkte
Shop
Mein Globus
Einkaufsliste

Aufregende Spätsommeraktivitäten für kleine Weltentdecker

Jetzt, wo die Temperaturen allmählich wieder kühler werden, ist die perfekte Jahreszeit für gemeinsame Unternehmungen in der Natur. Wie wäre es an einem sonnigen Spätsommertag mit einem Ausflug in den Streichelzoo? Oder entdecken Sie gemeinsam auf einem Walderlebnispfad das verborgene Leben im Grünen. Außerdem beginnt jetzt endlich die Erntezeit und Brombeeren, Äpfel, Kartoffeln und Co warten nur darauf, gepflückt und geerntet zu werden.

Ein Mädchen und ein Junge im Streichelzoo

Streichelzoo – Tiere zum Anfassen

Die meisten Kinder lieben Tiere! Ein Besuch im Streichelzoo ist daher fast immer eine gute Idee und gerade für kleine Weltentdecker ein echtes Highlight. In vielen Streichelzoos warten Ziegen, Meerschweinchen, Kaninchen oder Hängebauchschweine und Hühner auf die Kleinen. Aus pädagogischer Sicht ist für Kinder die Begegnung mit Tieren eine besonders wertvolle Erfahrung. So wird schon den Kleinsten der Respekt vor anderen Lebewesen vermittelt. Damit sich sowohl die kleinen Weltentdecker als auch die Tiere dabei wohlfühlen, sollten einige Regeln beachtet werden:

  • Das Füttern ist für Kinder meist ein großes Vergnügen. Damit die Streicheltiere aber nicht zu viel Ungesundes fressen, sollten die entsprechenden Hinweise zur Fütterung beachtet werden. Diese hängen üblicherweise am Gehege aus und finden sich auch auf der Homepage. Häufig wird das Futter auch vor Ort zur Verfügung gestellt und in Automaten oder an einem Kiosk bereitgehalten.
  • Um Verletzung vorzubeugen, sollte das Futter immer auf der flach ausgestreckten Hand angeboten werden.
  • Am besten nähern Sie sich den Tieren immer von vorne, um sie nicht zu erschrecken. Auch lautes Rufen und Rennen sollte nach Möglichkeit vermieden werden.
  • Außerdem ist es wichtig, den Tieren ihren Freiraum zu gewähren, wenn sie sich in ihre Hütten oder Ruhezonen zurückziehen wollen.

Walderlebnispfad – die Natur spielerisch entdecken

In immer mehr Städten und Gemeinden sind in den letzten Jahren sogenannte Walderlebnispfade entstanden. Viele davon sind speziell für Kinder gemacht und bieten zahlreiche spannende und überraschende Erlebnisse: Etwa Kräuter-Riech-Gärten, Waldsofas, Baumuhren, Eichhörnchentelefone, Barfußpfade und vieles mehr zum Entdecken und Ausprobieren. Walderlebnispfade in Ihrer Nähe finden Sie in der Regel schnell über die Online-Suche.

Übrigens: Im Wald und auf den Wiesen blühen auch jetzt noch viele bunte Blumen. Anlass für unserer Bloggerin Mona ein buntes Blumen-Mobile aus Eierkartons zu basteln.

Zur Anleitung

Ein Kind hält Beeren in den Händen

Erntezeit – Hochsaison für kleine Naschkatzen

Jetzt beginnt die heiße Phase der Erntezeit. Die Apfelbäume tragen reife Früchte und praktisch an jeder Ecke warten Himbeeren und Brombeeren nur darauf, gepflückt und direkt vernascht zu werden. Alles, was beim Naschen übrigbleibt, darf in den Kochtopf wandern. Schließlich lieben Kinder Süßes und eine Marmelade, bei der sie selbst mitgeholfen haben, schmeckt gleich doppelt so lecker.

Außerdem findet sich jetzt auf den Feldern eine beispiellose Vielfalt an frischem Gemüse: zum Beispiel Kartoffeln, Möhren und Paprika sowie Tomaten oder sogar die ersten Herbstsorten wie Kohl und Wirsing. Viele Bauernhöfe bieten für Kinder spezielle Erntenachmittage an. Gemeinsam darf dabei gebuddelt, gesammelt und natürlich probiert werden. Die Angebote in Ihrer Region finden Sie am besten, wenn Sie bei der Online-Suche „Erlebnisbauernhof“ und Ihren Heimatort eingeben.

Dies könnte Sie auch interessieren

Ein Tag im Wald

Herbst und Erntezeit

Herbst und Erntezeit

Exklusiver Inhalt für Weltentdecker. Jetzt oder kostenlos .

St. Martin

Sie möchten weitere informative und interessante Weltentdecker-Beiträge lesen? Werden Sie kostenlos Mitglied.