Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.
Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.

Philadelphia- Ostertorte

von Yvonne, Globus Erfurt-Mittelhausen

45 min
Dauer
240 Min
Kühlzeit
5 °C
Temperatur
Kühlschrank
mittel
1

Ihre Einkaufsliste10 Zutaten

  • 200 g Löffelbiskuits
  • 125 g Butter
  • 1 Päckchen Götterspeise Zitrone
  • 200 ml Wasser
  • 175 g Philadelphia
  • 125 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 EL Zitronensaft
  • 500 g Schlagsahne
  • 1 Päckchen Instant Götterspeise Waldmeister

So wird's gemacht

Die Löffelbiskuits zerbröseln und mit der flüssigen Butter vermengen, alles in eine mit Backpapier ausgelegte Springform drücken.

1

Die Löffelbiskuits zerbröseln und mit der flüssigen Butter vermengen, alles in eine mit Backpapier ausgelegte Springform drücken.

2

Götterspeise mit Wasser anrühren, dann unter Rühren erhitzen, aber nicht kochen.

3

Die Götterspeise abkühlen lassen (lauwarm reicht). Philadelphia mit Zucker, Vanillin-Zucker und Zitronensaft mit einem Handmixer verrühren und die lauwarme Götterspeise unterrühren. Wenn die Masse zu gelieren beginnt, Schlagsahne steif schlagen und unterheben.

4

Die Frischkäsemasse auf den Boden in der Springform verteilen und glatt streichen.

5

Die Torte etwa 3 Std. in den Kühlschrank stellen.

6

Jetzt die Instant-Götterspeise nach Packungsanweisung zubereiten.

7

Die Torte aus dem Kühlschrank nehmen und mit großen und kleinen Löffeln Eierformen aus der Frischkäsemasser stechen, am Besten den Löffel vorher in warmes Wasser tauchen.

8

Die Eierlöcher nun mit der Instant-Götterspeise befüllen und wieder in den Kühlschrank stellen, bis die Götterspeise fest ist.

Philadelphia- Ostertorte