Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.
Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.

Philadelphia- Ostertorte

45 min
Dauer
240 Min
Backzeit
5 °C
Temperatur
keine Angabe
Kühlschrank
mittel

Zutaten für...

4

Ihre Einkaufsliste

  • 200 g Löffelbiskuits
  • 125 g Butter
  • 1 Päckchen Götterspeise Zitrone
  • 200 ml Wasser
  • 175 g Philadelphia
  • 125 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 EL Zitronensaft
  • 500 g Schlagsahne
  • 1 Päckchen Instant Götterspeise Waldmeister

Zubereitung

 
1
Die Löffelbiskuits zerbröseln und mit der flüssigen Butter vermengen, alles in eine mit Backpapier ausgelegte Springform drücken.
2
Götterspeise mit Wasser anrühren, dann unter Rühren erhitzen, aber nicht kochen. Die Götterspeise abkühlen lassen (lauwarm reicht). Philadelphia mit Zucker, Vanillin-Zucker und Zitronensaft mit einem Handmixer verrühren und die lauwarme Götterspeise unterrühren. Wenn die Masse zu gelieren beginnt, Schlagsahne steif schlagen und unterheben. Die Frischkäsemasse auf den Boden in der Springform verteilen und glatt streichen. Die Torte etwa 3 Std. in den Kühlschrank stellen.
3
Jetzt die Instant-Götterspeise nach Packungsanweisung zubereiten. Die Torte aus dem Kühlschrank nehmen und mit großen und kleinen Löffeln Eierformen aus der Frischkäsemasser stechen, am Besten den Löffel vorher in warmes Wasser tauchen. Die Eierlöcher nun mit der Instant-Götterspeise befüllen und wieder in den Kühlschrank stellen, bis die Götterspeise fest ist.