Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.
Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.

Globus Gold - Premium-Steinobst aus dem Süden

Absolute Frische und bester Geschmack

Saftig, süß und aromatisch: Pfirsiche, Nektarinen und Aprikosen gehören einfach zum Sommer. Die feinsten Früchte mit der besten Qualität stammen aus dem sonnenverwöhnten Süden und kommen unter der hauseigenen Marke Globus Gold in die Märkte.

Globus bezieht Premium-Steinobst in bester Qualität für die Eigenmarke Globus Gold aus La Murcia in Südspanien. Globus war vor Ort und hat sich die Plantagen im Detail angeschaut.

Jesus Gomez, Geschäftsführer von Frutas Esther vor einem Bildschirm in seinem Kontrollraum

Neben aromatischen Zitronen und saisonal verfügbaren Melonen bezieht Globus für die Premium-Eigenmarke Globus Gold auch ausgewähltes, hochqualitatives Steinobst aus der Region um Murcia südlich von Alicante.

Tim Strübing Leiter Obst- und Gemüse bei Globus berichtet: „Spanien hat als Erzeuger für Steinobst mittlerweile die Nase vorn. Unser Produzent Frutas Esther bietet beste Bedingungen, bringt immer wieder neue Sorten hervor und hat sehr viel in Qualitätskontrolle und modernste Packhäuser investiert.“

Der Betrieb von Frutas Esther ist so modern, dass die Qualität der Premiumfrüchte in einem Kontrollraum von Jesus Gomez, dem Geschäftsführer, konstant kontrolliert werden.

Zu sehen sind 20 digitale Darstellungen eines einzigen Pfirsiches auf einem großen Flachbildschirm. Der Pfirsich läuft parallel über ein Förderband und wird währenddessen aus verschiedenen Winkeln dargestellt - mal in Farbe, mal als Ultraschallbild in Schwarz-Weiß.

Jesus Gomez erklärt: „Jeder Pfirsich wird gescannt. So können wir Überreife und somit eventuell zu weiche Stellen bis zu zwei Zentimeter unter der Oberfläche ausmachen. Der Blick in das Innere der Frucht per Ultraschall kann einen eventuell gespaltenen Kern darstellen.

Mit anderen Worten: Dadurch sehen wir Dinge, die mit dem bloßen Auge nicht zu erkennen sind.“ Tim Strübing und Mitarbeiterin Nicole Schunath sind begeistert:

„Mit dieser digitalen Qualitätskontrolle können wir unseren Kunden gerade bei Globus Gold einhundertprozentige Produktqualität garantieren!“

Aromatisches Steinobst für die mehrfach ausgezeichnete Obst und Gemüsetheke von Globus

Jesus Gomez von Frutas Esther und Tim Strübing von Globus inspekzieren Steinobst von Frutas Esther im Packhaus

Auch das moderne Packhaus von Frutas Esther beeindruckt. Alles ist neu, hell, lichtdurchflutet und voller modernster Technik, um die sensiblen Früchte so schonend wie möglich sortieren und verpacken zu können.

Mit flinken Handgriffen konfigurieren die Mitarbeiter die Obststeigen aus fester Pappe, ausgelegt mit weicher Zellulose. Plastik war gestern.

Nur wenige Tage später werden die Steigen bereits bei Globus in der mehrfach ausgezeichneten Obst- und Gemüseabteilung stehen.

Der Betrieb von Jesus Gomez gehört zweifelsfrei zu den besten Produzenten im ganzen Mittelmeerraum. In Spitzenzeiten der Ernten sind bis zu 1.000 Mitarbeiter hier beschäftigt. Der Geschäftsführer rechnet uns vor, dass rund 50.000 Tonnen Obst jedes Jahr seinen Betrieb verlassen – Erdbeeren und Trauben nicht mitgerechnet.

Dies sind rund 2.800 Lastwagen pro Jahr, die sich auf den Weg in den Norden machen!

Vom Gemüsestand zum Top-Produzenten

Tim Strübing und Nicole Schunath von Globus testen in Spanien die Qualität der Aprikosen von Jesus Gomez und seinem Betrieb Frutas Esther

Der Betrieb von Frutas Esther entstand Ende der 60er Jahre als der Vater von Jesus Gomez mit seinen ersten Gemüsestand auf dem Markt begonnen hat und daraus in nur 30 Jahren ein Top-Produzent für Obst wurde.

Der Vater taufte den Handel einst nach dem Namen seiner Frau Esther.

Heute führt Jesus Gomez den Betrieb mit seinem Bruder und seiner Schwester Esther – ein typischer Name im traditionellen Süden von Spanien.

Gepflegte Plantagen vor einmaliger Kulisse

Ein Erntehelfer der Frima Frutas Esther sortiert Pfirsiche in eine Papp-Steige auf den Plantage von Frutas Esther ein

Die einmalige Qualität des Steinobstes ist auch in der Lage der Plantage begründet. Die Plantagen werden eingerahmt von einem wilden, schroffen Bergmassiv.

„Diese Berge schützen die Bäume vor den Winden des Nordens“, erläutert uns Jesus Gomez. „Die Böden hier sind sehr trocken und schon fast wüstenartig. Das bedeutet, dass der Baum weniger Wasser ziehen kann und das wirkt sich positiv auf den Geschmack der Früchte aus.

Darüber hinaus kommt es zu weniger krankhaftem Befall der Früchte als in anderen Anbaugebieten und die Trockenheit steigert die Haltbarkeit.“

Der Geschmack der Früchte ist sensationell. Die Pfirsiche sind samtig-weich. Die Nektarinen rot-glänzend und die Aprikosen einfach nur aromtisch und saftig.

Ein weitere Ursache für den einzigartigen Geschmack der Früchte ist, dass die Plantagen auf unterschiedlichen Höhenmetern liegen.

"Das heißt, wir können variieren und immer optimal reifes Obst ernten“, sagt Sortimentsmanager Tim Strübing. "Eine weitere Besonderheiten der Gegend ist die Tatsache, dass diese lockeren, sehr gut durchlüftet scheinenden Böden, einfach optimale Bedingungen zum Anbau von Pfirsichen und Steinobst generell bieten.“

Jesus Gomez erklärt zudem, dass die Vorbereitung auf die Saison schon Ende des Winters beginnt, wenn Blütenknospen aus den Bäumen geschnitten werden, um weniger und dafür größere und aromatischere Früchte zu produzieren.

Später in der Saison werden die Bäume immer wieder ausgeschnitten, um die Früchte mit mehr Sonnenstunden zu verwöhnen.

Wassertechnisch werden die Obstbäume über die aus Israel stammende Tröpfchenbewässerung versorgt:

Computergesteuert erhält jeder Baum aus einem Schlauch genau die Menge, die er braucht, abhängig von Niederschlagsmengen und Temperatur. Diese Technik ist umweltschonend und wassersparend, aber auch aufwendig.

Die Bäume erhalten bedürfnisgenau die richtige Wassermenge und stehen nicht in zu viel Wasser, was Schimmel und Befall auslösen könnte.

Gelbe Pfirsiche

Ein aufgeschnittener, saftiger Pfirsich mit einer Hand gehalten

Eine Spezialität von Frutas Esther und Jesus gomez sind auch die gelben Pfirsiche.

Diese Pfirsiche sind nicht nur außen gelb, sondern auch innen gelb.

Tim Strübing verkostet die zartgelbe Frucht: Sein zufriedener Gesichtsausdruck sagt: Die Sonne des Südens hat ganze Arbeit geleistet – süß, saftig und voller Aroma!

Das ist die Qualität, die Globus seinen anspruchsvollen Globus Gold-Kunden bieten möchte.

„Wir werden auch dieses Jahr wieder versuchen, so viele Sorten wie möglich von Frutas Esther unseren Kunden in Deutschland anbieten zu können!“

Hände mit fruchtbarer Erde
gelbe Pfirsiche von Globus Gold in Pappsteige kurz nach Ernte

Dies könnte Sie auch interessieren:

Bewusst Pflegen mit Globus

Was bedeutet bewusst pflegen?
Sie sehen ein Stück Aloe Vera und ein Hunde- ein, katzen udn ein Hasengesicht.

Das Thema "Bewusst pflegen" ist vielfältig:

Man kann den Körper und die Seele durch bewusstes Genießen von ausgewählten Lebensmittel von innen pflegen, aber man kann seine Haut und sein Haar auch mit einer besonderen Pflege verwöhnen.

Hierbei greifen viele Menschen zu Naturkosmetik oder bereiten sogar selbst wohltuende Pflegemittel zu.