Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.
Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.

Saisonales Obst & Gemüse im Mai

Eine Vielzahl an Obst- und Gemüsesorten sowie Salaten gelangen ganzjährig in die Supermärkte.

Dabei vergisst man gern, welche heimischen Sorten bei uns in Deutschland zu welchem Zeitpunkt Saison haben. Gerade wer ein wenig bewusster einkaufen möchte, macht sich Gedanken: Woher kommen die gesunden Leckereien denn eigentlich? Welche Sorten können in heimischen Gefilden wann angebaut werden? In den Frühlings- und Sommermonaten ist die Auswahl an heimischen Obst und Gemüse sehr groß, im Winter dagegen auf ein paar Sorten eingeschränkt. Globus hat einen monatlichen Saisonkalender zusammengestellt, an dem Sie sich orientieren können, inklusive Rezeptideen.

 

Welches Obst hat im Monat Mai Saison?

Auch wenn es dank Gewächshäusern schon im April das erste heimische Obst gibt, fällt der offizielle Startschuss für Obst aus deutschem Freiland- oder Folientunnelanbau im Mai. Erdbeeren zählen zu den Obstsorten des Monats Mai, ebenso der Rhabarber, der gern als Obst bezeichnet wird, botanisch aber eigentlich ein Gemüse ist. Langsam kommen im Laufe des ausklingenden Mai auch Heidelbeeren, Himbeeren, Johannisbeeren und Kirschen hinzu, abhängig vom Wetter. Aus Gewächshäusern gibt es zudem auch einzelne Obstsorten, die in der Freilandproduktion erst ein oder zwei Monate später Saison haben, wie zum Beispiel Brombeeren oder Johannisbeeren aus Folientunneln.

Erdbeeren

Rhabarber

Unser Obst des Monats Mai

Wussten Sie schon, dass..

... Erdbeeren, gar nicht zu den Beeren, sondern zu den Sammelnussfrüchten zählen und von Mai bis Mitte Juli Saison haben?

Der rote Fruchtkörper ist botanisch nur eine Scheinfrucht, die eigentlichen Früchte sind die ein wenig eingesenkten Körnchen, die so genannten Nüsschen. Die Hauptsaison ist von Mai bis Ende September. Die Farbe der Erdbeeren sagt allerdings nichts über die Reife und damit den Geschmack der Früchte aus. Denn je nach Sorte kann die Farbe der reifen Beeren von hell- bis dunkelrot variieren. Wichtig ist jedoch, dass die Früchte durchgehend rot gefärbt sind, dann schmecken die Früchte meist schön süß. Erdbeeren sind empfindliche Früchte, die möglichst schnell verzehrt werden sollten. Ungewaschen können die Früchte an einem kühlen Ort oder im Gemüsefach des Kühlschranks zwei bis drei Tage aufbewahrt werden. Beachten Sie, dass Sie beschädigte Erdbeeren vorher aussortieren sollten, da sie schnell schimmeln und der Schimmel auch auf die anderen Früchte über gehen kann.

Rezeptidee des Monats: Erdbeer-Bisquit-Dessert

Diese Kombination aus frischen Erdbeeren, Biskuits und Quark bietet Ihnen eine sommerliche Erfrischung an den heißen Tagen.

Zum Rezept

Unsere Rezeptvorschläge

Erdbeer-Käsekuchen

Erdbeer Streuselkuchen

Erdbeer-Biskuitrolle

Erdbeer-Charlotte

Rhabarber-Erdbeer-Kuchen

Rhabarberkuchen mit Baiser

Rhabarber Amarettini Dessert

Red Velvet Cupcakes

 

Welche Salate haben im Monat Mai Saison?

Der Mai ist ein wahrhaft paradiesischer Monat für Salate. Eine reiche Auswahl an in Deutschland angebauten Salaten findet sich in unseren Auslagen wieder. Perfekt, um den allerletzten Resten des Winterspecks den Garaus zu machen und der Bikinifigur auf die Sprünge zu helfen. Neben Eichblattsalat, Rucola oder Lollo Rosso, die bereits ab April erhältlich sind, gibt es nun Eisberg- und Kopfsalat sowie Lollo Bionda.

Chicorée

Kopfsalat

Feldsalat

Eisbergsalat

Rucola

Eichblattsalat

Krull

Lollo Bionda

Lollo Rosso

 

Welches Gemüse hat im Monat Mai Saison?

Im Mai macht sich die enorm zunehmende Auswahl heimischer Gemüsesorten in den Supermarktauslagen bemerkbar. Neben typischen Winter- und Frühjahrsgemüsen des Aprils kommen nun eine ganze Reihe weiterer Sorten aus deutschem Anbau hinzu. Allen voran die bei Deutschen heißgeliebte Tomate, außerdem Frühlingszwiebeln, Kohlrabi, Mairüben und Fenchel. So macht es noch viel mehr Spaß zu kochen, weiß man doch, dass man nun auch mit guter Klimabilanz eine breite Palette an verschiedenen Rezepten zubereiten kann.

Stangensellerie

Sellerieknolle

Rote Beete

Mairüben

Rettich

Radieschen

Spargel

Gurken

Zucchini

Paprika

Tomaten

Karotten

Kartoffeln

Fenchel

Brokkoli

Blumenkohl

Pak Choi

Chinakohl

Spitzkohl

Weißkohl

Kohlrabi

Spinat

Lauch

Frühlingszwiebeln

Zwiebeln

Unser Gemüse des Monats Mai

Wussten Sie schon, dass..

... Radieschen zu über 90 Prozent aus Wasser bestehen und somit kalorienarm sind?

Die würzig-scharfen Wurzeln gehören zur Familie des Rettichs. Die Schärfe wird den Radieschen durch die enthaltenen Senföle verliehen. In Deutschland wachsen Radieschen von Mai bis September. Radieschen werden meist roh verzehrt, vor allem in Salaten. Die Blätter des Gemüses entziehen dem Gemüse das Wasser, daher sollte das Grün sowie die Wurzeln der Radieschen zur Lagerung abgeschnitten werden. In ein feuchtes Küchentuch gewickelt und im Gemüsefach des Kühlschranks aufbewahrt bleiben sie maximal drei Tage lang frisch und knackig.

Rezeptidee des Monats: Radieschen-Joghurt

Unser leckerer Radieschen-Joghurt bringt Würze aufs Brot.

Zum Rezept

Unsere Rezeptvorschläge

Grüner Spargel-Salat

Gemüsenudeln

in Spinat-Camembert-Soße

Schweinelende mit Kräuterkruste

Spargel und Kartoffelgratin

Roastbeef Wraps

mit Gemüse

 

Legende zur Aufbewahrung

Anhand der folgenden Symbole können Sie erkennen, wie Sie die Produkte zuhasue richtig lagern.

Das könnte Sie auch interessieren

Unser Obst- und Gemüsesortiment

Obst & Gemüse bei Globus. Mehrfach ausgezeichnet und frisch wie vom Wochenmarkt.

Globus Gold

Ausgesuchte Spezialitäten wie im Feinkostladen. Nur Produkte, die höchsten Ansprüchen gerecht werden, nehmen wir in unser Globus Gold Sortiment auf:

Bleiben Sie immer informiert