Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.
Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.

Globus-Warenkunde

Unsere Apfelsorten bei Globus

Im Paradies gibt es nur eine Sorte Äpfel. Bei Globus finden Sie bis zu 16. Diese reichen von Pink Lady über Granny Smith bis hin zu Kanzi-Äpfeln. Wie unterscheiden diese sich geschmacklich und welche Apfelsorte eignet sich am besten für Salat, welche Äpfel sind ideal für Bratäpfel und welche für Salate? Finden Sie es heraus.

Pink Lady

Sein Inneres hält, was die pinkfarbene Schale verspricht: Der Pink Lady schmeckt süß, aromatisch und erinnert an Beeren und Vanille. Diese Sorte weist einen sehr hohen Zuckergehalt und leicht fruchtige Noten von Aprikose, Mango und Quitte auf. Streng genommen handelt es sich um einen Markennamen, die Sorte nennt sich Cripps Pink.
Wir empfehlen ein Rezept, bei dem die hübsche Schale erhalten bleibt.

Erhältlich von Ende Oktober bis Mai.

Gala Royal

Der Lieblingsapfel vieler duftet wie ein ganzer Obstkorb. Das sehr weiche Fruchtfleisch enthält Noten von Birne und reifem Pfirsich. Die Süße macht den Gala sehr beliebt. Geschmacklich ist der Royal Gala sehr süß und aromatisch mit einem Hauch an Säure. Sein Fruchtfleisch ist äußerst knackig und saftig.

Erhältlich von Mitte August bis Ende März.

Golden Delicious

Sein Name ist Programm: Der „goldene Köstliche“ mit zartem Fruchtfleisch schmeckt wunderbar süß und leicht zimtig. Zudem enthält er wenig Säure, was ihn bei Kindern zusätzlich beliebt macht. Wegen seines milden Geschmacks sollten Sie den Golden Delicious lieber roh statt zum Backen verwenden. Lecker schmeckt er zum Beispiel kombiniert mit Staudensellerie, Karotten, würzigem Käse oder Fisch.Typisch für den grünlich-gelben Apfel ist übrigens sein rotes Bäckchen.

Erhältlich von Mitte September bis Juli.

Granny Smith

Mit seiner grünen Schale und hellen Sprenkeln sticht der Granny Smith schon von Weitem hervor. Er hat einen festen Biss und schmeckt erfrischend säuerlich. Zum Rohverzehr oder aber in Smoothies, Säften, Salaten, Desserts, Cocktails und Sorbets ist er ein zuverlässiger Partner.

Erhältlich von Oktober bis Mitte Juni.

Jona Gold

In Europa gehört der saftige Jonagold zu den am häufigsten angebauten Sorten. Mit seinem ausgewogenen, lieblichen Aroma eignet er sich wunderbar zum Frischverzehr, setzt aber auch süße Akzente in Nachspeisen und Suppen. Besonders gut schmeckt er in einer Suppe mit Möhren und Hokkaidokürbis.

Erhältlich von September bis Juni.

Boskop

Vor über einhundert Jahren wurde der „Schöne aus Boskoop“ im gleichnamigen Ort in den Niederlanden entdeckt. Er gilt als typischer Back- oder Bratapfel. Zum Füllen und Verfeinern bieten sich Marzipan, Nüsse und Trockenfrüchte an.

Braeburn

Ursprünglich stammt der knackige Braeburn aus Neuseeland. Sein saftiges, süßliches Fruchtfleisch ist herrlich erfrischend. Er eignet sich vom rohverzehr bis zum Backen. Perfekt ist er für ein Bircher Müsli. Warm harmoniert er auch mit deftigen Braten sowie Gans oder Ente.

Erhältlich von Anfang Oktober bis Mai.

Jazz Apfel

Knackig, süß-sauer und saftig. So definieren Apfelliebhaber den Geschmack des Jazz Apfels. Er ist eine Kreuzung aus Royal Gala und Braeburn, der die Vorzüge beider Apfelsorten vereint. Ursprünglich stammt der Apfel aus Neuseeland, mittlerweile wird er aber auch in Europa, den USA und Südafrika angebaut.

Erhältlich von Oktober bis April.

Holsteiner Cox

Der Holsteiner Cox Apfel zählt zu den alten Apfelsorten. Der Apfel wird mittelgroß bis groß und zeichnet sich durch seine grün-gelbe bis rote Färbung aus. Sein Aroma kann als säuerlich, aromatisch-würzig beschrieben werden.

Erhältlich von Ende September bis Dezember.

Ambrosia

Der Ambrosia-Apfel ist sehr süß und saftig und wiest einen charakteristischen Duft nach Honig und Nektar auf. Daher eignet er sich perfekt für Sommersalate.

Erhältlich von Dezember bis April.

Kanzi

Seine Frische zeigt der Kanzi® durch sein ausgeprägtes Knacken und seine enorme Saftigkeit. Im Mund offenbart er seine leicht krautigen sowie leicht grün grasigen Noten, die etwas an grüne Paprika erinnern. Auch die Kombination mit frischem Basilikum, Thymian oder Salbei rundetn den kulinarischen Einsatz von Kanzi z.B. in einem Kräuterrisotto mit Apfelmus perfekt ab.

Erhältlich ist er normalerweise von September bis Juli.

Fuji Apfel

Die Apfelsorte Fuji wird sehr gerne frisch verzehrt, denn diese Sorte ist besonders knackig und süß und weist einen hohen Zuckergehalt auf. Das Fruchtfleisch ist knackig, feinzellig und sehr saftig. Erkennen tut man den Fuji an seinem hellen bis rosaroten Aussehen. Dazu kommen manchmal noch leichte Streifen auf gelb-grüner Basis.

Erhältlich ist dieser Apfel normalerweise von Oktober bis Juni.

Elstar

Der gelb-rot gezeichnete Apfel überzeugt geschmacklich mit einem Hauch von Birne und Honig. Mit fester Schale und saftigem Fruchtfleisch ist er ideal zum Entsaften oder Backen.

Honey Crunch

Der Honey Crunch zeichnet sich durch seine einzigartige Textur aus. Aufgrund seines knackigen und zugleich leichten Bissgefühls erfeut er sich bei vielen großer Beliebtheit. Sein Fruchtfleisch ist cremefarben und kompakt. Geschmacklich erfrischt er mit einer perfekten Balance zwischen Süße und Säure.

Erhältlich von September bis Mai.

Globus-Rezepte

Sie lieben kulinarische Köstlichkeiten, verwöhnen Ihre Liebsten gerne mal mit kreativen Gerichten, aber schätzen auch alte Klassiker?

Entdecken Sie immer neue Rezeptideen in unserer Globus-Rezeptdatenbank.

Alle passenden Zutaten finden Sie in Ihrem Globus-Markt.

"Vegan", "vegetarisch" oder "Frei von"

Bewusst vegan

Immer mehr Menschen ernähren sich nicht nur vegetarisch, sondern auch vegan. Das bedeutet, dass sie neben Fleisch, Fisch und Eiern auch auf alle anderen tierischen Produkte verzichten.

Vegetarisch leben. Bewusst genießen.

Menschen ernähren sich aus den unterschiedlichsten Gründen vegetarisch. Weltweit verzichten heute rund eine Milliarde Menschen konsequent auf den Verzehr von Fleisch und Fisch – Tendenz steigend.

Glutenfrei leben

Immer mehr Menschen verzichten beim Essen auf Gluten. Die Gründe dafür sind unterschiedlich. Einige möchten einfach bewusster leben und orientieren sich an aktuellen Ernährungstrends.

Laktosefrei genießen

Laktoseintoleranz ist die am meist verbreitete Lebensmittelunverträglichkeit in Deutschland. Schätzungen zufolge leiden etwa 15 Prozent der Bevölkerung an Laktoseintoleranz bzw. an einer Milchzuckerunverträglichkeit.

Bleiben Sie immer informiert