Fahrradtasche

90 min

mittel
badge

Ihre Einkaufsliste

Wachstischdecke

etwas dickere Pappe

Garn

Schere

Lineal

Stift zum Anzeichnen

Druckknöpfe oder Klettband

Nähmaschine oder Tacker und Heißkleber

So wird’s gemacht

Die benötigten Teile jeweils 1 x aus Pappe (außer Aufhängungsteil) und 2 x aus der Wachstischdecke ausschneiden. Die Teile aus Wachstuch rundherum ca. 1 cm größer zuschneiden als die Pappe.

Die Teile jeweils passend aufeinanderlegen: ein Teil aus Wachstuch mit der schönen Seite nach unten, Pappe, Wachstuch mit der schönen Seite nach oben. Dann jeweils rundherum mit der Nähmaschine zusammennähen.

Nun die Teile zusammensetzen. Dafür das Rückteil mit der längeren Seite an die gerade Seite des Bodenteils nähen (pinke Step-Linie). Dann die lange Seite des Seitenteils an den Boden nähen (orange Step-Linie). Zuletzt die kurzen Seiten des Seitenteils an die Seiten des Rückteils nähen (blaue Step-Linie).

Wer möchte, kann die Nähte verstecken: Dafür schmale Streifen aus der Wachstischdecke schneiden und mit Heißkleber über die Nähte kleben.

Die beiden Aufhängungsstreifen längs knicken (durchgezogene, blaue Linie), zusammennähen (pinke Step-Linie) und nicht zu knappkantig an das Rückteil nähen (pinke Zick-Zack-Linie). An beide Enden der Aufhängungsstreifen jeweils Druckknöpfe oder Klettband anbringen. Fertig!

Tipp: Wer keine Lust auf Nähen hat, kann die Teile auch zusammentackern. Hierbei unbedingt die Nähte verstecken, um Verletzungen an den Tackernadeln auszuschließen.

Schlagwörter

Schritt 1 von 5

Die benötigten Teile jeweils 1 x aus Pappe (außer Aufhängungsteil) und 2 x aus der Wachstischdecke ausschneiden. Die Teile aus Wachstuch rundherum ca. 1 cm größer zuschneiden als die Pappe.

Schritt 2 von 5

Die Teile jeweils passend aufeinanderlegen: ein Teil aus Wachstuch mit der schönen Seite nach unten, Pappe, Wachstuch mit der schönen Seite nach oben. Dann jeweils rundherum mit der Nähmaschine zusammennähen.

Schritt 3 von 5

Nun die Teile zusammensetzen. Dafür das Rückteil mit der längeren Seite an die gerade Seite des Bodenteils nähen (pinke Step-Linie). Dann die lange Seite des Seitenteils an den Boden nähen (orange Step-Linie). Zuletzt die kurzen Seiten des Seitenteils an die Seiten des Rückteils nähen (blaue Step-Linie).

Schritt 4 von 5

Wer möchte, kann die Nähte verstecken: Dafür schmale Streifen aus der Wachstischdecke schneiden und mit Heißkleber über die Nähte kleben.

Schritt 5 von 5

Die beiden Aufhängungsstreifen längs knicken (durchgezogene, blaue Linie), zusammennähen (pinke Step-Linie) und nicht zu knappkantig an das Rückteil nähen (pinke Zick-Zack-Linie). An beide Enden der Aufhängungsstreifen jeweils Druckknöpfe oder Klettband anbringen. Fertig!

Ähnliche DIY-Anleitungen

Bunt, bunter, Mini-Piñata

60

Basteln

Leicht

Katzenspielzeug

10

Basteln

Leicht

Geheime Wertsachenaufbewahrung im Urlaub

10

Basteln

Leicht

Weinglas to go

30

Basteln

Leicht

Impressum

Datenschutz

Privatsphäre-Einstellungen