Grumbeersupp

Kühles Kartoffelsüppchen mit Krabben

50 min

mittel

Zutatenliste

300 g Kartoffel
vorzugsweise mehlig kochen

1 Stk Lauch
nur das Weiße

500 ml Geflügelfond
oder Kalbs-oder Rinderfond

250 ml Sahne

100 ml Weißwein
trocken

50 ml Wermut
Martini dry oder Noilly Prat

30 ml Rapsöl

100 g Staudensellerie

1 Stk Zitrone
Bio, Abrieb

50 ml Rapsöl

250 g Krabben
Büsumer

1 TL Fenchelsamen

Schnittlauch

Radieschenkeime

Salz

Pfeffer

Muskat

So wird’s gemacht

Geschälte und zerkleinerte Kartoffeln in der Brühe garen. Kartoffeln abschütten, aber den Fond auffangen.

Für die Suppenbasis gewaschenen Lauch schneiden und in wenig Rapsöl ohne Farbe anschwitzen, mit Weißwein und Wermut ablöschen und mit der Kartoffel-Brühe auffüllen und aufkochen lassen.

Sahne beigeben und leicht reduzieren, Mixen und durch ein feines Sieb passieren. Kartoffeln durch die Flotte Lotte passieren und zu der Suppenbasis geben.

Die passierte Suppe erneut aufkochen, abschmecken und auf Eis kalt rühren oder kalt stellen.

Staudensellerie waschen und sehr fein schneiden.

Zitronenabrieb und -saft, Öl, Gewürze und Fenchelsaat in einer Schüssel mit den Krabben vermischen.

Die Suppe unmittelbar vor dem Servieren mit dem Stabmixer aufschlagen, Krabbensalat dazu geben, mit Radieschenkeime und Schnittlauch dekorieren und servieren.

Reichen Sie ein knuspriges Baguette daszu.

Grumbeersupp

Wie hat Ihnen dieses Rezept geschmeckt?

1

2

3

4

5

Passende Rezepte

Impressum

Datenschutz

Privatsphäre-Einstellungen