Saarländische Pasta

mit Fleischbällchen und grünem Gemüse

40 min

leicht

Zutatenliste

Pesto

150 g Rucola

60 g Pinienkerne

1 Stk Knoblauchzehe

Meersalz
grobes Meersalz, nach Belieben

1 Stk Chili
frisch

100 g Hartkäse
gerieben

200 ml Olivenöl

Hackbällchen

1 Stk Zwiebel
eine kleine Zwiebel

1 Stk Knoblauchzehe

400 g Hackfleisch

1 Stk Ei

4 EL Paniermehl

Salz
nach Belieben

Pfeffer
schwarz, nach Belieben

Cayennepfeffer
nach Belieben

30 ml Öl

Pfannengemüse

1 Kopf Brokkoli

200 g Prinzessbohnen

150 g Babyspinat

60 ml Olivenöl

Salz
nach Belieben

Pfeffer
nach Belieben

Saarländische Pasta

800 g Nudeln
Pasta Romana oder Pasta d'Angelo

Dekoration

Rucola
nach Belieben

Hartkäse
gehobelt, nach Belieben

So wird’s gemacht

Aus gewaschenem und getrocknetem Rucola, Pinienkernen, gepelltem Knoblauch, Meersalz, entkernter Chili, Hartkäse und Öl im Mörser ein Pesto herstellen, in ein Glas mit Deckel geben und kühl stellen.

Backofen auf 220 °C Heißluft/Grill einstellen.

Zwiebel und Knoblauch pellen und fein würfeln. Mit Hackfleisch, Ei, Paniermehl und den Gewürzen mischen. Kleine Fleischkugeln formen, mit etwas Abstand auf ein Backblech mit Backpapier legen und mit Öl beträufeln. Für 12 Minuten im Backofen garen und danach warm halten.

Gemüse putzen, ggf. schälen (Stiele des Brokkolis) und in mundgerechte Stücke schneiden.

Die Pasta nach Kochanleitung garen. Das Gemüse in einer Pfanne mit Olivenöl braten, 2–3 EL des Pasta-Kochwassers mit dazugeben und anschließend würzen.

Zum Ende der Kochzeit die Pasta abgießen, dabei etwas Kochwasser auffangen.

Die Pasta mit etwas Kochwasser zurück in den Topf geben und mit 4 großzügigen EL Pesto vermischen.

Pasta mit Gemüse und Fleischbällchen anrichten, mit Rucola und gehobeltem Käse dekorieren.

Saarländische Pasta

Wie hat Ihnen dieses Rezept geschmeckt?

1

2

3

4

5

Passende Rezepte

Impressum

Datenschutz

Privatsphäre-Einstellungen