Schokoladen-Brezel-Tarte mit Karamellkern

40 min

leicht

Zutatenliste

Brezelboden

80 g Vollkornkekse

100 g Salzbrezeln

80 g Butter

170 g Kuvertüre Zartbitter

1/2 TL Vanilleextrakt

Backtrennspray
zum Fetten

Erdnussbuttercreme

200 g Sahne

4 TL San-apart

200 g Frischkäse

150 g Erdnussbutter
cremig

60 g Puderzucker

Karamellkern

70 g Sahne

40 g Butter

175 g Zucker

50 ml Wasser

1 Prise Salz

Dekoration

50 g Kuvertüre Zartbitter

12 Stk Salzbrezeln

Oblaten
Deko-Oblaten "Oktoberfest" (von Küchle)

So wird’s gemacht

Brezelboden

Die Kuvertüre hacken. Vollkornkekse und Salzbrezeln in einen Gefrierbeutel füllen und mit einem Ausrollstab zerkleinern.

Butter in einem Topf bei schwacher Hitze schmelzen. Vom Herd herunterziehen.

Kuvertüre und Vanilleextrakt einrühren. Nun die Keks- und Salzbrezelkrümel einrühren.

Eine Tarteform mit Hebeboden mit Backtrennspray fetten, die Salzbrezel-Schokoladenmasse hineindrücken und dabei einen Rand ziehen.

Ins Gefrierfach stellen.

Karamellkern

Inzwischen die Karamellcreme zubereiten. Die Sahne mit der Butter in einem Topf bei schwacher Hitze erwärmen, bis die Butter geschmolzen ist.

Zucker und Wasser in einem separaten Topf so lange aufkochen, bis der Sirup karamellfarben wird. Vom Herd herunterziehen, Salz und Sahne vorsichtig zufügen. Kurz aufkochen lassen und zum Abkühlen in eine Metallschüssel umfüllen.

Das lauwarme und dickflüssige Karamell auf dem Brezelboden verteilen und so lange in den Kühlschrank stellen, bis es kalt ist.

Tipp: Wenn das Karamell weniger süß sein und etwas weich bleiben soll, dann nur 125 g Zucker verwenden.

Erdnussbuttercreme

Sahne mit 2 TL San-apart steif schlagen.

Frischkäse, Erdnussbutter, Puderzucker und restliches San-apart verrühren. Sahne unterheben oder mit einem Schneebesen vorsichtig einrühren.

Die Erdnussbuttercreme auf dem Karamell verteilen und die Tarte 1 Stunde kühlen.

Dekoration

Die Kuvertüre fein hacken und 2/3 davon über einem warmen, aber nicht kochenden Wasserbad erwärmen.

Die Kuvertüre vom Wasserbad herunternehmen, sobald sie geschmolzen ist und das übrige Drittel einrühren, damit die Kuvertüre herunterkühlt. Die Salzbrezeln bis zur Hälfte eintauchen und auf einer Dauerbackfolie oder einem Backpapierstreifen ablegen, damit die Kuvertüre fest wird.

Die Tarte nach der Kühlzeit aus der Tarteform lösen und kurz vor dem Verzehr erst mit den Salzbrezeln und Deko-Oblaten dekorieren.

Schokoladen-Brezel-Tarte mit Karamellkern

Wie hat Ihnen dieses Rezept geschmeckt?

1

2

3

4

5

Passende Rezepte

Impressum

Datenschutz

Privatsphäre-Einstellungen