Ziegenkäse Crostini

30

mittel

Zutatenliste

1 Stk Baguette

30 ml Olivenöl

12 Stängel Thymian

1 Prise Fleur de Sel

70 g Walnusskerne

1 EL Olivenöl
nativ

1 TL Brauner Zucker

1 Prise Cayennepfeffer

2 EL Balsamico Creme Feige

1 Stk Limette

2 TL Honig
flüssig

6 EL Olivenöl
nativ

500 g Rote Bete
gegart (Vakuum)

1 Beutel Rote Bete
Saft aus der Rote-Beete Verpackung

1 Prise Salz

1 Prise Pfeffer

400 g Ziegenkäserolle
2 x 200 g

4 Stk Feige
frisch

1 EL Feigensenf

1 Bund Basilikum

So wird’s gemacht

Backofen auf 210 °C vorheizen.

Baguette in 1 cm dicke Scheiben schneiden und auf ein Backblech mit Backpapier legen.

Mit Olivenöl beträufeln, salzen und mit Thymian belegen. 10 Minuten goldgelb rösten und danach auf dem Backblech auskühlen lassen.

Die Walnusskerne grob zerkleinern und mit etwas Öl in einer Pfanne unter ständigem Rühren rösten.

Mit Zucker bestreuen und mit Salz und Cayennepfeffer würzen.

Für die Vinaigrette in einer kleinen Schüssel die Balsamico Creme, Honig, Saft und Abrieb der Limette, den Rote-Beten-Saft, Salz und Pfeffer leicht verrühren.

Olivenöl einrühren und 10 Minuten ruhen lassen.

Rote Bete mit einem Messer oder Küchenhobel in 2–3 mm dicke Scheiben schneiden. Direkt auf die späteren Servierteller verteilen und großzügig mit der Vinaigrette begießen.

Die Feigen in dünne Scheiben schneiden und auf den Crostini verteilen.

Den Ziegenkäse ebenfalls in Scheiben schneiden und auf den Feigen verteilen.

Ziegenkäse mit Feigensenf bestreichen und erneut für 4 Minuten in den heißen Ofen geben.

Die Rote Bete mit Basilikumherzen und Walnusskernen üppig dekorieren. Crostini separat reichen.

Ziegenkäse Crostini

Wie hat Ihnen dieses Rezept geschmeckt?

1

2

3

4

5

Passende Rezepte

Impressum

Datenschutz

Privatsphäre-Einstellungen