Auberginen

Auberginen

In der Mittelmeerküche gehört die Aubergine zu den Standardzutaten wie Tomaten oder Knoblauch. In Indien und China sind Auberginen sogar schon seit Jahrtausenden Bestandteil des Speiseplans und auch in der modernen Thai-Küche spielt sie eine große Rolle. Roh haben Auberginen erstaunlich wenig Eigengeschmack, der sich erst beim Garen entfaltet. Übrigens, da sie sehr viel Wasser enthalten, legen viele Köche Auberginen geschnitten vor der Weiterverarbeitung eine Stunde in Salz ein, um dem Gemüse schon vor dem Kochen etwas Wasser zu entziehen.

Wussten Sie schon dass...

... Auberginen zu den Nachtschattengewächsen gehören und es eine unzählige Sorten- und Formenvielfalt gibt? Hierzulande ist die violette Aubergine verbreitet, auch Eierfrucht genannt.

Auberginen haben in folgenden Monaten Saison*:

Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

*Alle Angaben vorbehaltlich Irrtümer und regionaler Abweichungen.

Info:

Saison
Lager

Auberginen haben in folgenden Monaten Saison*:
Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober

*Alle Angaben vorbehaltlich Irrtümer und regionaler Abweichungen.

Lagerung im Keller/Kühlschrank

Auberginen reifen bei Zimmertemperatur nach, daher sollten Sie diese im Idealfall bei Temperaturen zwischen 10 und 13 Grad Celsius lagern. Geeignete Räumlichkeiten sind etwa ein Keller, ein Dachboden oder eine Speisekammer.

Im Gemüsefach des Kühlschranks können Sie Auberginen bis zu vier Tage frisch halten. Allerdings sollte die Temperatur nicht unter 2°C sein, da Auberginen Schalenflecken bekommen können und das Fruchtfleisch bräunlich wird.

Haltbarkeit: bis zu 4 Tage

Lagertemperatur: 10-13 °C

Nährwertangaben:

Energie 17 kcal / 100 g
Eiweiß 1,2 g / 100 g
Fett 0,2 g / 100 g
Kohlenhydrate 2,5 g / 100 g

Rezepte mit Auberginen

Impressum

Datenschutz

Privatsphäre-Einstellungen