Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.
Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.

1. Mai – Unternehmungen mit Tradition

Als gesetzlicher Feiertag bietet der 1. Mai Zeit für Unternehmungen mit der Familie und Freunden. Was gäbe es Schöneres, um Sonnenschein, lange Tage und milde Nächte zu begrüßen? Zwischen dem kalten, dunklen Winter und dem warmen, sonnigen Sommer steht der Frühling als Übergang, und entsprechend haben sich einige Bräuche am 1. Mai etabliert. Ob ganz privat auf einer Maiwanderung oder zusammen mit der Gemeinde beim Tanz in den Mai, es gibt viele Traditionen, um den Wonnemonat gebührend zu empfangen.

Bräuche zum 1. Mai

Kaum ein Fest vereinigt ganz Deutschland mit einer solchen Vielfalt. Die regionalen Traditionen zum Maifeiertag besitzen jede eine reiche Geschichte:

Walpurgisnacht und der Tanz in den Mai

Freunde tanzen und trinken auf Party

Ursprünglich die Walpurgisnacht hat der Tanz in den Mai seinen Weg in die modernen Städte gefunden. Traditionell wird bei diesem Fest vom 30. April in den 1. Mai hineingetanzt, entweder auf einer kleinen Feier, im Club oder auf einem Volksfest mit Lagerfeuer und Volkstanz.

Traditionell war die Walpurgisnacht ein heidnischer Frühjahrsbrauch, der den Winter verabschiedete und den Frühling begrüßte. Dabei kamen Essen, Trinken und vor allem Tanz nicht zu knapp. Die bösen Geister des Winters sollten vertrieben werden, so zündet man heute noch Lagerfeuer an. Auf dem Brocken im Harz wird wohl die bekannteste Walpurgisnacht gefeiert. Paare, die in einem sogenannten Maisprung über das Feuer springen, bezeugen damit ewige Treue zueinander.

Der Maibaum: Bunt geschmückt ins Frühjahr

Maibaum

Eine Aktivität zum 1. Mai, die hauptsächlich in Bayern vorkommt, ist das Aufstellen eines Maibaums. Üblicherweise ist dieser ein Birkenstamm, der ausgiebig mit Kränzen und bunten Bändern geschmückt wird. Früher galt es damit, die Nachbardörfer möglichst zu übertreffen und den größten und schönsten Maibaum auf dem Dorfplatz zu errichten – wenn man Pech hatte, kamen Bewohner aus rivalisierenden Dörfern der Umgebung und nahmen ihn einfach mit.

Beliebte 1. Mai-Unternehmung: Maiwanderung mit Bollerwagen

Bollerwagen

Das zarte Grün an den Ästen; Blüten, die den Boden mit einem farbenfrohen Teppich überziehen; Schmetterlinge und Hummeln, die durch Sonnenstrahlen tanzen – das erwachende Leben hat viele und sehr schöne Gesichter, die es jedes Jahr aufs Neue zu entdecken gibt. Endlich ist es warm, die Tage sind spürbar länger und ein Tag gesetzlicher Freizeit lockt. Solange nur das Wetter mitmacht (oder auch nicht, sollten Sie besonders hartgesotten sein), sind Ausflüge in die Natur am 1. Mai eine wunderbare Möglichkeit, dem Frühling höchstpersönlich die Hand zu schütteln. Besonders im norddeutschen Raum erfreuen sich Maiwanderungen einer anhaltenden Beliebtheit.

Damit auf dem Ausflug durch das Frühlingsgrün für ausreichend Verpflegung gesorgt ist, nehmen die Wandernden vielerorts einen Bollerwagen mit. Aus diesem Grund nennt sich diese spezielle Unternehmung zum 1. Mai auch Bollerwagentour. So können Sie in aller Ruhe die Seele baumeln lassen und Zeit mit Ihren Freunden und Ihrer Familie verbringen, während Sie nach Herzenswunsch versorgt sind.

Das gehört in den Bollerwagen:

Nicht nur Ihre Kinder möchten darin transportiert werden, wenn ihnen die Beinchen schwer werden, denn traditionell ist der Bollerwagen für die Verpflegung gedacht:

  • Getränke in jedweder Form: Der erste Gedanke gilt vermutlich dem Bier und anderen alkoholischen Genüssen, aber vor allem Wasser ist genauso wichtig, dazu eventuell Softdrinks und Säfte.
  • Essen ganz nach Belieben: Sandwiches, Salzgebäck, Süßes oder Würstchen und Steaks für den Grill – es kommt ganz auf Ihre Planung an.
  • Picknickdecke, Sonnencreme und Sonnenbrille: Rüsten Sie sich für den Sonnenschein aus.
  • Regenjacke, Regenschirm: Falls das Wetter umschlägt, sind Sie damit vorbereitet.
  • Kühltasche: Denn wer mag schon warmes Bier?

1. Mai – Ausflugtipps für jeden Geschmack

Wir hoffen, dass Sie mit diesen 1. Mai-Unternehmungen den idealen Zeitvertreib für sich finden können und wünschen Ihnen viel Freude.

Lokale Aktivitäten

2 Maibäume

Ein Blick in die Zeitung oder auf die regionale Website verrät Ihnen, ob es in Ihrer Umgebung traditionelle 1. Mai-Unternehmungen gibt. Frühlingsfeste, Hexentanz oder Maibaumfest – von der Gemeinde organisiert, sind diese Ereignisse oft familienfreundlich und lehren die lokalen Bräuche.

Ein Burg- oder Schlossbesuch

Schloss

Historisch wertvoll, mitunter lehrreich und in jedem Fall sehenswert sind Burgen und Schlösser, die es fast überall in Deutschland gibt. Liegt das angestrebte Ziel abgelegen in der freien Natur, dann verbinden Sie den Besuch doch direkt mit einer Wanderung dorthin

Ein Ausflug mit der Familie

Familienausflug

Wenn Sie es ruhig mögen und einfach nur Zeit nachholen möchten, dann schnappen Sie sich Ihre Familie und reisen Sie los – zu Fuß, mit dem Fahrrad oder dem Auto. Berge, Wiesen, Wälder und Strände locken, der eigene Garten oder der Stadtpark… Ihnen steht nahezu die ganze Welt offen.

Schifffahrt oder Bootstour

Bootstour

Ob auf dem Meer oder auf dem Fluss, eine Rundfahrt mit einem Schiff ist immer etwas Besonderes. Während die frische Seeluft gut für die Lungen und die Seele ist, lässt sich die lebendige Frühlingsnatur vom Fluss aus am besten genießen. Viele Bootstouren fahren an Sehenswürdigkeiten vorbei. Denken Sie daran, früh genug zu buchen.

Ein Rummelbesuch

Familie in Freizeitpark

Der Rummel oder die Kirmes – die Bezeichnung variiert je nach Region – gehört zum 1. Mai dazu wie Sonnenschein und Freizeit. Nicht nur Kinder kommen dort auf ihre Kosten. Mit Achterbahnen, Luftgewehrschießen und allerlei Leckereien haben auch Erwachsene ihren Spaß.

Ausritt oder Kutschfahrt

Kutschfahrt

Für Pferdeliebhaber oder einfach nur Genießer sind sie ideal. Auch hier gilt es, die Buchung früh genug vorzunehmen, denn der 1. Mai ist ein beliebter Tag für solche Aktivitäten. Ob Ausritt oder Kutschfahrt, beides lohnt sich natürlich vor allem auf dem Land. Die Kutschfahrt ist von Vorteil für diejenigen, die nicht mehr so gut zu Fuß unterwegs sind, aber trotzdem die Natur uneingeschränkt genießen möchten.

Mit Mein Globus auch bei Ausflügen sparen!

Mein Globus Karte

Wussten Sie schon, dass Sie mit der Mein Globus-Kundenkarte auch bei zahlreichen nationalen aber auch regionalen und lokalen Partnern außerhalb der Globus-Welt sparen können? Profitieren Sie bei Ihren Freizeitaktivitäten von den exklusiven Angeboten unserer Partner. Entdecken Sie mit Mein Globus eine Welt voller Vorteile.

Zu den Mein Globus-Partnern

Dies könnte Sie auch interessieren:

Grillfest

Vater grillt mit Tochter

Der 1. Mai ist perfekt für ein Grillfest mit Freunden oder der Familie. Treffen Sie sich mit Ihren Liebsten in geselliger Runde zu einem köstlichen Barbecue mit netten Gesprächen, kleinen Kinderspielen und erfrischenden Getränken. Finden Sie mit Globus passende Grillrezepte für jeden Geschmack.

Zu unseren Grilltipps