Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.
Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.

Risotto mit Artischocken

Einmaliger Geschmack

Risotto mit Artischocken

Die Artischocke erfordert zwar etwas Zeit beim Putzen, belohnt aber mit einem einzigartigen Geschmack. Besonders lecker schmeckt die Delikatesse in einem feinen Risotto.

Zu dem leicht bitteren Gemüse passt ein milder, dezenter Weißwein mit einer nicht zu ausgeprägten Säure. Als Begleiter bieten sich daher ein Silvaner oder Weißburgunder an – sowohl im Topf als auch im Glas.

Tipp: Geben Sie beim Kochen von Artischocken stets etwas Zitronensaft hin. So bleibt die Farbe unverändert.

Zutaten für 4 Portionen

600 ml Gemüsefond

150 ml trockener Weißwein (z.B. Weißburgunder)

2 Schalotten

¼ Bund Petersilie

2 Knoblauchzehen

1 Bio- Zitrone

8 junge Artischocken, (ca. 800 g)

1 große Zwiebel

6 El Olivenöl

2 El Butter

300 g Risotto-Reis, (z.B. Arborio)

150 g Parmesan

frischer Pfeffer aus der Mühle

Meersalz

Zubereitung

1. Zuerst bereiten Sie den Sud: Gemüsefond und 600 ml Wasser mit den halbierten Schalotten, der Hälfte der Petersilie, 1 angedrückte Knoblauchzehe, 2 Prisen Meersalz und 3 EL Zitronensaft zum Kochen bringen.

2. Artischocken putzen, dabei die äußeren, steifen Blätter entfernen. Den oberen Teil jeweils abschneiden, die Stiele kürzen und dünn schälen. Dann die Artischocken längs vierteln und das ungenießbare „Heu“ aus der Mitte mit einem Löffel herauskratzen, in den Sud legen und 10 Minuten darin ziehen lassen. Anschließend die Artischocken herausnehmen und den Sud durch ein Sieb in einen Topf passieren.

3. 3 El Öl und die Butter in einem Topf erhitzen. Zwiebeln und 1 Knoblauchzehe fein würfeln und darin glasig dünsten. Risotto-Reis zugeben und 3 Minuten scharf anbraten. Mit Weißwein ablöschen, die Hitze reduzieren und den Reis einkochen lassen. So viel heißen Sud zugeben, dass der Reis gerade bedeckt ist. Offen bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren für 18-22 Minuten (je nach Risotto-Sorte) garen lasen. Dabei immer wieder Sud nachgießen, bis der Reis gar ist.

4. Die Petersilie fein hacken und das restliche Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Hälfte der Artischocken-Viertel darin ca. 4 Minuten anbraten. Die anderen Viertel zum Risotto geben. 100g Parmesan frisch reiben und untermischen sowie mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Risotto auf vorgeheizte Teller geben und mit den gebratenen Artischocken-Vierteln, noch etwas geriebenem Parmesan und gehackter Petersilie servieren.

Guten Appetit!

Das könnte Sie auch interessieren:

Weinland Pfalz

Weinberge in der Pfalz

In der Pfalz ist Wein allgegenwärtig Besonders der Riesling, genießt einen hervorragenden Ruf. Entdecken Sie die „Toskana Deutschlands“.

Das Weingut Heinz Nikolai

Mann mit Weinglas in der Hand

Mitten im sonnenverwöhnten Rheingau liegt ein echter Familienbetrieb mit einer langen Tradition.

Deutsche Burgunder

Dorf mit Weinbergen

Immer mehr deutsche Winzer bauen die aus Frankreich stammenden weißen Burgunder an. Das Ergebnis kann sich sehen lassen!