Bodenkissen selbst gemacht

Für Urlaubsfeeling auf Balkonien

60 min

mittel
badge

Ihre Einkaufsliste

2 Tischläufer aus dickerem

Baumwollstoff oder Leinen

Nähmaschine

Garn

Schere

Stecknadeln

dickes Füllkissen (für ein breiteres Bodenkissen können auch zwei Füllkissen verwendet werden)

Wolle in verschiedenen Farben

Gabel

So wird’s gemacht

Die Tischläufer rechts auf rechts oder abwechselnd an den beiden Längsseiten mit der Nähmaschine zusammennähen, sodass ein großer Schlauch entsteht. Eine der beiden kurzen Seiten schließen.

Das Kissen zur Probe in die Hülle stecken und auf Ober- und Unterseite rundherum mit Stecknadeln eine Kante abstecken. Das Kissen wieder entfernen und die abgesteckten Kanten abnähen. So erhält das Bodenkissen seine Form und mehr Stabilität.

Das Kissen wieder in die Hülle stecken, eventuell den Stoff an der letzten Öffnung auf das passende Maß kürzen, dann per Hand vernähen. Tipp: Wer möchte, kann hier auch einen Reißverschluss oder Druckknöpfe anbringen.

Für bunte Highlights kleine Woll-Quasten an die Ecken des Boden­kissens nähen: Dafür die Wolle ca. 20 Mal um eine Gabel wickeln. Einen ca. 10 cm langen Faden zwischen der ersten und zweiten Gabelzacke hindurchfädeln und verknoten. Die Quaste an der unteren Seite aufschneiden.

Mini-DIY: Windlicht-Deko
Mit den Stoffresten des Bodenkissens können Sie ganz einfach ein Windlicht für die Terrasse basteln. Die Reste mit einem Lederband um ein Glaswindlicht wickeln und mit Quasten oder Bommeln in Sommerfarben dekorieren. Fertig!

Schlagwörter

Schritt 1 von 4

Die Tischläufer rechts auf rechts oder abwechselnd an den beiden Längsseiten mit der Nähmaschine zusammennähen, sodass ein großer Schlauch entsteht. Eine der beiden kurzen Seiten schließen.

Schritt 2 von 4

Das Kissen zur Probe in die Hülle stecken und auf Ober- und Unterseite rundherum mit Stecknadeln eine Kante abstecken. Das Kissen wieder entfernen und die abgesteckten Kanten abnähen. So erhält das Bodenkissen seine Form und mehr Stabilität.

Schritt 3 von 4

Das Kissen wieder in die Hülle stecken, eventuell den Stoff an der letzten Öffnung auf das passende Maß kürzen, dann per Hand vernähen. Tipp: Wer möchte, kann hier auch einen Reißverschluss oder Druckknöpfe anbringen.

Schritt 4 von 4

Für bunte Highlights kleine Woll-Quasten an die Ecken des Boden­kissens nähen: Dafür die Wolle ca. 20 Mal um eine Gabel wickeln. Einen ca. 10 cm langen Faden zwischen der ersten und zweiten Gabelzacke hindurchfädeln und verknoten. Die Quaste an der unteren Seite aufschneiden.

Ähnliche DIY-Anleitungen

Bunte Seedbombs

5

Basteln

Leicht

Kräutergarten

60

Werken

Mittel

Kräuter im Glas

10

Basteln

Leicht

Stiftehalter

30

Basteln

Mittel

Impressum

Datenschutz

Privatsphäre-Einstellungen