Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.
Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.

Frühlings-Risotto mit Brokkoli und Erbsen

35 min
Dauer
leicht

Zutaten für

1
1

Ihre Einkaufsliste11 Zutaten

  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 400 g Risottoreis
  • 200 ml Weißwein, trocken
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 500 g Brokkoli
  • 100 g Erbsen, gefroren
  • 75 g Parmesankäse
  • 1 Bund frische Kräuter nach Wahl
  • 4 Teelöffel Kapern
  • nach Belieben Salz und Pfeffer

von Alnatura

So wird's gemacht

Zwiebel schälen und fein würfeln.

1

Zwiebel schälen und fein würfeln.

2

1 EL Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln darin glasig anschwitzen und den Reis zufügen. Kurz andünsten und mit Wein ablöschen.

3

Mit Gemüsebrühe auffüllen und ca. 15 Minuten unter gelegentlichem Rühren köcheln lassen.

4

Inzwischen Brokkoli putzen und in Röschen teilen. Brokkoli und Erbsen ca. 8-10 Minuten vor Ende der Garzeit zum Risotto geben. Der Reis sollte weich sein, aber noch Biss haben.

5

Käse fein reiben und unter den Risotto ziehen. Evtl. noch etwas Brühe zufügen.

6

Mit Pfeffer und Salz würzen.

7

Kapern in 1 EL heißem Olivenöl kurz frittieren und mit den fein gehackten Kräutern den Risotto garnieren.

8

Dazu werden Ciabatta-Baguettescheiben und Oliven gereicht.

Quelle: Alnatura; Fotograf: Oliver Brachat

Frühlings-Risotto mit Brokkoli und Erbsen