Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.
Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.

Blaubeer-Kompott

mit Rosmarin (und einer Prise Zimt)

Einkaufsliste

  • 400 g Blaubeeren
  • 3-4 Rosmarinzweige
  • 1 Prise Zimt
  • 2 EL Ahornsirup (oder Honig)
  • 1 EL Speisestärke
  • 1 EL Zitronensaft

Zubereitung

1) Die Beeren verlesen, waschen und vorsichtig trocken reiben. Beeren mit den Rosmarinzweigen, Zimt und Ahornsirup in einen kleinen Topf geben und bei mittlerer Hitze im geschlossenen Topf zum Kochen bringen.

2) Die Beeren 10 Minuten lang einkochen lassen, dabei gelegentlich rühren. Speisestärke im Zitronensaft glatt rühren, zum Kompott hinzufügen, gut rühren und das Kompott weitere 5 Minuten lang köcheln und eindicken lassen.

3) Topf vom Herd nehmen, die Rosmarinzweige entfernen, das Kompott leicht abkühlen lassen und entweder sofort servieren oder in ein luftdicht verschlossenes Gefäß (Glas mit Schraubdeckel, Tupperdose, o.ä.) geben und bis zum Servieren im Kühlschrank aufbewahren.

Das Kompott hält sich rund 1 Woche.

Frische genießen mit Globus!