Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.
Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.

Bananen-Geburtstagskuchen

Als Geburtstagstorte sollte hier noch eine gesundere Variante her, möglichst ohne viel Zucker.

„Der erste Geburtstag ist der wohl bedeutendste.

Endlich 1 Jahr alt. Jetzt wird nicht mehr in Monaten gezählt, sondern die 1 steht jetzt ganz klar da, denn aus dem Baby ist nun ein Kleinkind geworden.

Als Geburtstagstorte sollte hier noch eine gesundere Variante her, möglichst ohne viel Zucker. Das Dekor kommt dann auch ganz natürlich, im angesagten Waldlook daher.“

Einkaufsliste

  • 100 g Vollrohrzucker (z.B. von Alnatura)
  • 170 g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 3 geschälte Bananen (am besten sehr reif)
  • 250 g Naturjoghurt
  • 100 g Kokosflocken
  • 4 Eier Größe L
  • 320 g Dinkelmehl
  • 1 Packung Backpulver
  • 1 Packung Vanillezucker
Rezept herunterladen

Zubereitung

/ Schwierigkeit: 2

Schritt 1

Zucker, Butter und Salz miteinander verschlagen. Dann die Bananen zerquetschen und den Naturjoghurt und die Kokosfl ocken hinzufügen.

Die Eier trennen und nur die Eigelbe zum Teig hinzufügen. Anschließend Mehl, Backpulver und Vanillezucker unterrühren.

Schritt 2

Zum Schluss noch das Eiweiß steifschlagen und vorsichtig unter den Teig heben. Den Kuchen in eine vorgefettete Springform geben

(ich habe hier eine mit dem Durchmesser 12 cm verwendet) und bei 180 °C im Ofen etwa 45 Minuten backen.

Schritt 3

Wenn der Kuchen fertig gebacken ist, diesen aus der Springform nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Danach den

Kuchen mit einem großen Messer in 3 Böden teilen. Zwischen die Böden Naturjoghurt geben und den Kuchen wieder zusammensetzen.

Schritt 4

Als Dekoration z. B. Waldtiere von Schleich verwenden oder kleine Tannenbäume aus Pappe ausschneiden und diese mit Heißkleber auf

einen Schaschlikspieß kleben und in den Kuchen stecken.

Frische genießen mit Globus!