Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.
Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.

Pecannuss-Karamell-Küsschen

von BarbaraM, Globus Gensingen

Pecannuss-Karamell-Küsschen

Einkaufsliste

  • 160 g Mehl
  • 140 g Zucker
  • 30 g Kakao
  • 125 g weiche Butter
  • 2 EL Milch
  • 1 Stk Vanilleschote
  • 1 Stk Eigelb
  • 1 Stk Eiweiß
  • 150 g Pecannüsse
  • 20 Stk weiche Karamellbonbons
  • 4 EL Sahne
  • 50 g Zartbitterschokolade
Zubereitungszeit 45 min
Backzeit 12 min
Backtemperatur 175 °C
Ober-/Unterhitze
, mittlere Schiene
Drucken

Zubereitung

Zubereitungszeit: 45 min / Schwierigkeitsgrad: 3

Für den Schokoteig: 160 g Mehl, 30 g Kakao und 1/4 TL Salz vermischen. Beiseite stellen. 125 g weiche Butter mit 140 g Zucker schaumig schlagen. 1 Eigelb (Größe L), 2 EL Milch sowie das ausgekratzte Mark einer Vanilleschote unterrühren. Die Mehlmischung hinzugeben und zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

In einer Schüssel 2 Eiweiß (Größe L) etwas anschlagen. In eine zweite Schüssel 150 g gehackte Pecannüsse geben.

Den Teig zu Kugeln á ca. 2 1/2 cm Durchmesser rollen. Die Kugeln erst im Eiweiß, dann in den Nüssen wälzen und mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen.

Mit einem Holzstab Vertiefungen in die Kugeln drücken. Der Holzstab sollte einen Durchmesser von ca. 2 1/2 cm haben, es geht aber auch ein Küchenhelfer mit einem runden Stiel: ein Melonenausstecher oder der Griff eines Nudelholzes.

Die Kekse im vorgeheizten Backofen bei 175 °C Ober-/Unterhitze nach und nach (jeweils nur ein Blech) für 12 Minuten backen.

Während des Backens gehen die eingedrückten Vertiefungen wieder nach oben. Nach dem Backen sollte man daher mit dem Holzstiel die Vertiefungen wieder in die noch heißen Kekse drücken. Die Kekse dann vollständig auskühlen lassen.

Für die Karamell-Füllung 19 weiche Karamellbonbons zusammen mit 3 bis 4 EL Sahne in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren schmelzen. Das flüssige Karamell mit Hilfe eines Teelöffels in den Vertiefungen der Kekse verteilen.

Ca. 50 g Zartbitterschokolade im Wasserbad schmelzen, in einen Gefrierbeutel füllen, eine kleine Ecke abschneiden und Kekse mit der Schokolade besprenkeln.

Frische genießen mit Globus!