Eulen als Ostereier

20 min

leicht
badge

Ihre Einkaufsliste

Eier

weiße Acrylfarbe

schwarzer Stift (Permanentmarker)

Stroh

So wird’s gemacht

Waschen Sie die Eier unter fließendem Wasser und trocknen Sie sie ab. Kleben Sie ein Stück Klebeband an das obere und untere Ende des Eis. Stechen Sie die Eier vorsichtig mit dem Nagel unten und oben an. Sie können auch zuvor einen Eier-Anstecher oder eine Reißzwecke verwenden, um das Ei ein wenig anzustechen. Am unteren, dem stumpfen Ende vergrößern Sie das Loch vorsichtig mit dem Nagel, bis es etwa einen halben Zentimeter Durchmesser hat. Entfernen Sie das Klebeband.

Halten Sie nun das Ei über eine Schüssel und blasen Sie vorsichtig in das obere Loch, bis Eigelb und Eiweiß ausgelaufen sind. Am besten stechen Sie zuvor das Eigelb mit einem Spieß auf, damit es besser auslaufen kann. Das Inneres der Eier sollten Sie danach zügig verarbeiten, z.B. zu einem Rührei oder Omelett.

Wiederholen Sie den Vorgang mit allen Eiern.

Füllen Sie eine weitere Schüssel mit Wasser, um die Eier von innen zu säubern. Tauchen Sie sie dazu ins Wasser und schwenken Sie sie etwas hin und her. Schütteln Sie anschließend das Wasser wieder heraus und lassen Sie die Eier im Eierkarton trocknen.

Malen sie mit der weißen Farbe die Federn für das Gesicht der Eule auf und lassen Sie die Farbe trocknen.

Anschließend malen Sie mit dem schwarzen Stift Augen, Schnabel und ein paar Federn auf.

Bereiten Sie mit dem Stroh ein Nest und legen Sie die Eulen dort hinein. Wenn Sie noch kleine Dekoeier haben, können Sie diese dazulegen.

Schritt 1 von 7

Waschen Sie die Eier unter fließendem Wasser und trocknen Sie sie ab. Kleben Sie ein Stück Klebeband an das obere und untere Ende des Eis. Stechen Sie die Eier vorsichtig mit dem Nagel unten und oben an. Sie können auch zuvor einen Eier-Anstecher oder eine Reißzwecke verwenden, um das Ei ein wenig anzustechen. Am unteren, dem stumpfen Ende vergrößern Sie das Loch vorsichtig mit dem Nagel, bis es etwa einen halben Zentimeter Durchmesser hat. Entfernen Sie das Klebeband.

Schritt 2 von 7

Halten Sie nun das Ei über eine Schüssel und blasen Sie vorsichtig in das obere Loch, bis Eigelb und Eiweiß ausgelaufen sind. Am besten stechen Sie zuvor das Eigelb mit einem Spieß auf, damit es besser auslaufen kann. Das Inneres der Eier sollten Sie danach zügig verarbeiten, z.B. zu einem Rührei oder Omelett.

Schritt 3 von 7

Wiederholen Sie den Vorgang mit allen Eiern.

Schritt 4 von 7

Füllen Sie eine weitere Schüssel mit Wasser, um die Eier von innen zu säubern. Tauchen Sie sie dazu ins Wasser und schwenken Sie sie etwas hin und her. Schütteln Sie anschließend das Wasser wieder heraus und lassen Sie die Eier im Eierkarton trocknen.

Schritt 5 von 7

Malen sie mit der weißen Farbe die Federn für das Gesicht der Eule auf und lassen Sie die Farbe trocknen.

Schritt 6 von 7

Anschließend malen Sie mit dem schwarzen Stift Augen, Schnabel und ein paar Federn auf.

Schritt 7 von 7

Bereiten Sie mit dem Stroh ein Nest und legen Sie die Eulen dort hinein. Wenn Sie noch kleine Dekoeier haben, können Sie diese dazulegen.

Ähnliche DIY-Anleitungen

Osterhasenkörbchen

30

Basteln

Mittel

Ostereier in Line-Art

90

Basteln

Mittel

Ostereier aus Knetbeton

60

Basteln

Mittel

Frühling im Glas

30

Basteln

Leicht

Impressum

Datenschutz

Privatsphäre-Einstellungen