Filzgemüse

120 Min
Dauer
mittel
Nähen / Stricken / Häkeln
1

Ihre Einkaufsliste8 Zutaten

  • Filz (A4) in Grün, Gelb, Orange, Rot, Lila und Braun
  • Schere
  • Nähmaschine (alternativ Nadel und Faden)
  • Passendes Garn
  • Weiße Wolle
  • Heißklebepistole oder Flüssigkleber
  • Packpapier
  • Füllwatte (im Sinne der Nachhaltigkeit gerne auch Watte aus einem ausrangierten Kissen)

Schlagwörter

Wolle / Garn Filz Nähmaschine

So wird's gemacht

Ihre Kinder brauchen noch Gemüse für Ihren Supermarkt? Wie wäre es dieses gemeinsam mit Ihren Kindern zu basteln? Hier ist Ihrer Kreativität freien Lauf überlassen..

1

Die Umrisse der einzelnen Gemüsesorten (z. B. Karotten, Paprika, Radieschen, Vorlagen fi nden Sie bei Bedarf im Internet) auf den Filz zeichnen und ausschneiden. Von jedem „Hauptteil“ werden insgesamt 2 benötigt. Tipp: damit die beiden Teile gleich werden, einfach den Filz doppelt legen und die beiden Teile so gleichzeitig ausschneiden.

2

Dann die kleinen Extras, wie Blätter, ausschneiden. Diese sehen besonders hübsch aus, wenn ein paar Details, wie Blattadern, mit grünem Garn aufgenäht sind. Für die Lauchwurzeln weiße Wollstücke auf dem weißen Filz einkleben.

3

Danach die einzelnen Teile zusammennähen und darauf achten, dass die Blätter zwischen den beiden Gemüseteilen liegen. Eine kleine Öffnung lassen und mit Hilfe eines Kochlöffelstiels oder einem anderen dünnen Gegenstand die Füllwatte eindrücken. Nun nur noch die Öffnung zunähen.

4

Manches Gemüse, wie z. B. die Zuckerschoten mit einer Banderole aus Packpapier versehen. Das Gemüse in ein schönes Körbchen geben und das gesunde Spiel kann losgehen.

Filzgemüse

Schlagwörter

Wolle / Garn Filz Nähmaschine