Angebote
Produkte
Shop
Mein Globus
Einkaufsliste

Belgian Blonde

Verschiedene Sorten Blonde

Goldene Stunden mit Belgian Blonde

Ein belgisches Blondbier ist etwas zum Ankuscheln, zum wohlig und sanft weich die Kehle Hinunterrinnenlassen. Der Hopfen spielt hier nur die dritte Geige, stattdessen ist der Geschmack eines belgischen Blond von Malzaromen geprägt, die nussig, brotig oder oft auch karamellig und honigartig daherkommen. Die Süße wird bei manchen der hell- bis dunkelgoldenen Biere auch ganz bewusst unterstützt, indem der Brauer Kandiszucker hinzufügt (in Belgien dürfen die das – Gott sei Dank!).

Der wiederum sorgt aber auch dafür, dass die Hefe ordentlich was zu tun hat. Und deshalb bringen viele Blondbiere reichlich Umdrehungen mit sich (6 bis 7,5 Vol.%). Zugleich hinterlässt sie dabei aber auch geschmacklich ihre Spuren: Die bezeichnende, elegante Fruchtigkeit etwa eines La Trappe Blond oder dem Blond von Duvel entsteht durch die speziellen, belgischen Hefen. Perfekt passen die Blonde Biere übrigens als süffige Begleiter zu Pasta, Hühnchen oder Meeresfrüchten.

Zwei Blonde zum Kennenlernen

Duvel Blonde Ale

Duvel Blonde Ale

Das Duvel überzeigt mit einer dezenten Bitterkeit einem ausgeprägter Hopfencharakter. Der einzigartige Brauprozess dauert etwa 90 Tage und garantiert einen reinen Stil mit angenehm alkoholisch-süßem Geschmack.

La Trappe Blonde Ale

La Trappe Blonde Ale

Im Glas verführt die goldene Farbe und ein intensiver, frischer Duft von reifen Früchten trifft die Nase. Beim Antrunk zeigt es sich schlank und spritzig-lebhaft. Später gesellen sich dezente Malzaromen und ein Hauch von Karamell und Honig dazu.