Essig: ein echtes Wundermittel für Küche, Haushalt und Co.

In Ihrem Globus-Markt finden Sie ein umfangreiches Sortiment an verschiedenen Essigen. Balsamico-Essig in einer großen Vielfalt und die gesamte Bandbreite an ausgefallenen Sorten sind für den Alltag in Küche und Haushalt perfekt geeignet.

Essig ist aus unserem Alltag kaum mehr wegzudenken. Welche verschiedenen Essigsorten es gibt, worin sie sich unterscheiden und welche Anwendungsmöglichkeiten Sie dafür haben, stellen wir Ihnen im Folgenden vor. Sie werden mit Sicherheit überrascht sein!

Verschiedene Essigsorten

Riesige Vielfalt an unterschiedlichen Essigsorten

Essig ist ein fester Bestandteil in jedem Haushalt. Doch nicht immer ist es einfach, die richtige Sorte zu finden. Die ursprüngliche Zutat entscheidet letztendlich über Geschmack und Einsatzzweck. Eines hat jedoch jeder Essig gemein: Die Haltbarkeit ist immer unbegrenzt.

Neben der klassischen Verwendung in der Küche ersetzt Essig viele chemische Mittel und gilt als beliebtes Hausmittel. Ob für kuschelig weiche Wäsche, zur Reinigung von Badezimmern oder als Beauty-Produkt – Essig ist ein Multitalent. Im Folgenden stellen wir Ihnen eine Auswahl an Essigen näher vor.

Balsamicoessig

Edel und köstlich: Balsamico-Essig

Aceto Balsamico ist der perfekte Essig für erfrischende Salate oder delikate Süßspeisen. Er wird aus Traubenmost gewonnen. Die roten oder weißen Trauben stammen ursprünglich aus dem Norden Italiens. Wie auf den meisten Etiketten zu erkennen, wachsen sie in der Region um Modena oder Emilia.

Um die richtige Konsistenz und den einzigartigen Geschmack zu bekommen, reifen einige Sorten Balsamico-Essig mehrere Jahre in Edelholzfässern, um anschließend durch Verdunstung dickflüssig zu werden und eine leicht süße Note zu erhalten. Daraus lässt sich die besonders hochwertige Qualität herauslesen. Die gängigen Varianten von Balsamico-Essig reifen zwischen sechs Monaten und einem Jahr. Auch sie zeichnen sich durch einen intensiven Geschmack aus und sind in der Küche vielseitig einsatzbereit. Durch die lange Lagerung und Reifezeit entstehen feine Geschmacksnuancen, die außerdem abhängig von dem Holzfass sind, in dem der Balsamico ruht. Kastanienholz verfügt über ganz andere Aromen als Eichenfässer.

Balsamico-Essige mit einer langen Reifezeit sind im höheren Preissegment angesiedelt und werden gern genutzt, um kulinarischen Köstlichkeiten den letzten Schliff zu verpassen. Geschmacklich hochwertige Balsamico-Essige mit einer geringeren Reifezeit sind der perfekte Begleiter für leckere Speisen oder Salat. Sie sind zudem wesentlich preisgünstiger.

Mit frischem Basilikum verfeinert und mit Aceto Balsamico abgeschmeckt, werden Tomate und Mozzarella zu einer leckeren Mahlzeit. Auch Erdbeeren und Balsamico-Essig sind eine perfekte Kombination. Einer dickflüssigen Vinaigrette an einem erntefrischen Salat und knackigen Tomaten kann niemand widerstehen. Aber auch Wildgerichte und Fisch sind ideale Partner für Balsamico-Essig. Selbst für zuckersüße Desserts und Eis bildet Balsamico den krönenden Abschluss. Bei einem Gang durch das Essig-Regal werden Sie staunen, welche Vielfalt sich Ihnen offenbart. Condimento Balsamico ist ein Essig, der als helle Sorte – Bianco – eine Weißwein-Basis besitzt. Condimento bedeutet übersetzt Würze und dieser Essig ist wesentlich fruchtiger und geschmackvoller als reiner Weißweinessig. Er passt perfekt zu leichten Gerichten oder grünen Salaten. Condimento Balsamico Rosato besteht aus Roséwein und Traubenmost. Er ist dunkler als weißer Balsamico und eignet sich für helle Salate, Nudel- oder Fischgerichte.

Balsamico-Creme hat eine dickflüssigere Konsistenz. Trauben bilden dabei eine der Hauptbestandteile, doch auch Himbeeren und Feigen sind als Zutaten sehr beliebt. Sie verleihen dem Essig seinen ganz eigenen Geschmack. Eine Balsamico-Creme ist der absolute Kick zum Garnieren von süßen und herzhaften Speisen. Die Essig-Creme wird nur sehr dosiert genutzt.

Entdecken Sie eine Auswahl unseres Sortiments

Weinessig

Weinessig: der geschmackvolle Klassiker

Weinessig gibt es als Rotwein- oder Weißweinessig. Die hochwertige Qualität lässt sich an den typischen Eigenschaften des Ursprungsproduktes messen. Essigsorten von hochwertigem Grauburgunder oder Riesling überzeugen mit feinen geschmacklichen Nuancen. Für Rotweinessig wird gern ein kräftiger Wein wie ein Piemont genutzt, da sich diese Sorte ideal zum Einlegen von Wild oder zum Verfeinern von Salaten eignet.

Eine besondere Sorte von Weinessig ist Sherryessig, der zumeist aus spanischem Sherry gewonnen wird. Er schmeckt zwar wesentlich saurer als andere Weinessig-Sorten, überzeugt jedoch mit einem vollmundigen Geschmack.

Entdecken Sie eine Auswahl unseres Sortiments

Apfelessig

Abwechslungsreicher Fruchtessig

Obstessig ist äußerst vielfältig. Je nachdem, welche Früchte für die Gärung verwendet wurden – Äpfel, Himbeeren, Kirschen oder gar Feige und Aprikose – erhält der Fruchtessig seinen eigenen Geschmack. Damit eignet er sich hervorragend für Fisch, Fleisch, Suppen und Salate. Aber auch beim Einlegen verleiht er den Früchten seine eigene Note. Der wohl bekannteste Fruchtessig ist Himbeeressig.

Apfelessig ist ein Fruchtessig, dem besondere Kräfte nachgesagt werden. Er besteht aus Apfel-Most und Bakterien werden zugesetzt. Durch den entstehenden Gärprozess wird der Alkohol in Essig verwandelt. Die enthaltenen Mineralstoffe, Vitamine und Spurenelemente sind wohltuend für den Körper. Manche schwören auf Apfelessig als Entschlackungsmittel, andere wiederum schätzen die vielseitige Verwendung in der Küche. Ob als Würzmittel für marinierten Hering oder als Geschmacks-Kick in einer Marmelade – Apfelessig punktet mit dem sauer-fruchtigen Aroma.

Entdecken Sie eine Auswahl unseres Sortiments

Essig

Preiswerter Küchenhelfer: Branntweinessig

Die Grundlage bildet ein verdünnter Branntwein, meist vom Korn oder Wodka. Der preisgünstige Branntweinessig ist in jeder Küche ein echtes Allroundtalent. Branntweinessig wird auch als Tafelessig bezeichnet. Die klare Flüssigkeit ist geschmacksneutral und kann in der Küche vielfältig genutzt werden. Um saures Gemüse einzulegen, ist der Essig die erste Wahl, aber auch zum Verfeinern von Eintöpfen reicht Branntweinessig vollkommen aus. Der scharfe und spitze Säuregehalt ist mit 10 % recht hoch.

Daher ist Branntweinessig eher ungeeignet zum Abschmecken von Salaten oder als reines Genussmittel. Zum Konservieren ist er jedoch ideal.

Entdecken Sie eine Auswahl unseres Sortiments

Weitere schmackhafte Essigsorten

Bei einem Blick durch das Essig-Regal in Ihrem Globus-Markt fallen Ihnen auch einige andere schmackhaft klingende Sorten auf.

  • Kräuteressig: ein typischer Würzessig mit Kräutern versetzt, perfekt für Salate
  • Walnussessig: ein feiner Weißweinessig mit einer köstlichen Walnuss-Note, passt zu Salaten und Suppen
  • Reisessig: ein milder Essig, der aus fermentiertem Reis oder Reiswein hergestellt wird, Reisessig ist ideal für Sushi, Marinaden, Dips oder Wokgerichte

Entdecken Sie unser umfangreiches Sortiment an Essig im Produktkatalog.

Zum Produktkatalog

Entdecken Sie eine Auswahl unseres Sortiments

Rezeptideen für leckere Essigvariationen

Essig kann in der Küche eine Bereicherung sein. Saucen, Eintöpfe, Fisch oder Fleisch lassen sich damit hervorragend verfeinern. Auch im Salatdressing darf ein Schuss Essig nicht fehlen. Für Süßspeisen ist ein kleiner Spritzer Säure eine gute Wahl, vor allem, um besonders zuckerhaltigen Gerichten die starke Süße zu nehmen. Ob mild, kräftig, süß oder ausgesprochen sauer – probieren Sie unsere Rezepte für selbstgemachten Essig aus und servieren Sie Freunden oder der Familie einen echten Gaumenschmaus.

Amarena-Essig

Das benötigen Sie:

  • 60 g Amarena-Kirschen
  • 2 Lorbeerblätter
  • 3 Pfefferkörner
  • 200 ml Balsamico bianco Essig

So wird's gemacht:

Kirschen abgießen und den Saft auffangen. Die Kirschen in die Flasche füllen und mit Kirschsaft auffüllen. Lorbeerblätter und Pfefferkörner zufügen. Die Flasche mit Essig auffüllen und ca. 1 Woche ziehen lassen.

Zitronen-Essig

Das benötigen Sie:

  • 1 kleines Stück Ingwer
  • 1 Stiel Zitronengras
  • 1 Spalte von 1 unbehandelten Zitrone
  • 200 ml Weißwein-Essig

So wird's gemacht:

Schälen Sie den Ingwer und halbieren Sie anschließend Ingwer und Zitronengras. Zitrone, Ingwer und Zitronengras in eine Flasche (mit größerer Öffnung) füllen. Den Weißwein-Essig mit einem Trichter in die Flasche gießen.

Orangen-Essig

Das benötigen Sie:

  • 1 kleine unbehandelte Orange
  • 1 Blutorange
  • 1 Sternfrucht
  • 2 lange Zimtstangen
  • 1 TL Gewürznelken
  • 1/2 l Obstessig

So wird's gemacht:

Die Orangen heiß waschen, abtrocknen und in Scheiben schneiden. Sternfrucht ebenfalls waschen und in Scheiben schneiden. Die Scheiben mit Zimt und Nelken in eine saubere Flasche geben und mit Essig auffüllen. Gut verschlossen ca. 1 Woche ziehen lassen.

Wacholder-Essig

Das benötigen Sie:

  • 2 EL Wacholderbeeren
  • 1 EL Rosmarinnadeln
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1/4 TL Salz
  • 2 TL Zucker
  • 1-2 EL Balsam-Essig
  • 100 ml Essig-Essenz

So wird's gemacht:

Wacholderbeeren leicht zerstoßen. Alle Zutaten mit 400 ml Wasser in einem Topf aufkochen, danach in eine Flasche gießen. Fest verschlossen ca. 1 Woche ziehen lassen.

Einlegen

Einlegen mit Essig: So bleibt Obst und Gemüse länger haltbar

Eine der beliebtesten Methode, um Lebensmittel haltbar zu machen, stellt das Einlegen dar. Dabei wird dem Gemüse ein Sud beigegeben, der die Mikroorganismen in Schach hält, welche die Nahrungsmittel sonst verderben lassen. Ideal, um Gemüse einzulegen, ist Essig. Damit lässt sich die Lebensdauer der meisten festen Gemüsesorten verlängern, die vorab abgewaschen und zerkleinert werden müssen.

So geht’s: Wenn Sie ein Kilogramm Gemüse einlegen wollen, benötigen Sie etwa 800 ml Sud. Vermengen Sie hierfür 500 ml Essig mit 300 ml Wasser und 4 EL Zucker, geben nach Belieben Kräuter und Gewürze hinzu und lassen die Mischung ein paar Minuten kochen. Gießen Sie dann den Essig-Sud in die vorbereiteten Gläser, bis das Gemüse komplett bedeckt ist. Verschließen, abkühlen lassen, fertig!

Bewahren Sie die Gläser an einem kühlen und dunklen Ort auf. Dort sollte das Gemüse mindestens einen Monat in dem Sud gut durchziehen. Danach sind die eingelegten Lebensmittel bis zu einem Jahr haltbar.

Günstig und umweltbewusst: Essig als Reinigungsmittel

Schon unsere Großeltern wussten, dass Essig ein zuverlässiges und preiswertes Reinigungsmittel ist. Unliebsame Verschmutzungen im Badezimmer werden rückstandslos entfernt, Fenster streifenfrei sauber. Essig im Haushalt ist äußerst vielfältig. Ob für die Kaffeemaschine, zum Wäschewaschen oder für die regelmäßige Backofenreinigung – durch die natürliche Säure reichen bereits einige Spritzer aus, um Schlieren oder Verkrustungen zu entfernen. Selbst fettige Rückstände auf dem sonst so glänzenden Ceranfeld lassen sich schnell beseitigen. Auch Gartenmöbel werden nach einem langen Winterschlaf wieder in neuem Glanz erstrahlen, wenn sie mit Essigreiniger geputzt werden.

Als Reinigungsmittel sollten Essig oder chemisch hergestellte Essigessenz nur verdünnt zum Einsatz kommen. Der hohe Säureanteil greift sonst das Material an. Welche Vorzüge der natürliche Reiniger hat, stellen wir Ihnen hier vor.

Abfluss reinigen

Badezimmerfugen aufhellen

Duschkopf entkalken

Oberflächen reinigen mit Essig

Kalk entfernen mit Essig

Essig als natürliche Weichspüleralternative

Töpfe reinigen mit Essig

Essig als Obstfliegensammler

Beauty-Tipps mit Essig: natürlich schön

Apfelessig ist ein echtes Multitalent. Er verfeinert nicht nur Speisen, auch als Beautyhelfer darf er nicht fehlen. Für Haut und Haare lässt er sich unterschiedlich verwenden und verfehlt seine Wirkung nicht. Unliebsame Orangenhaut oder die schmerzhaften Nachwirkungen der letzten Fitnesseinheit – mit Apfelessig schaffen Sie schnelle Abhilfe.

Nach dem Sport taucht leichter Muskelkater auf? Entspannen Sie in einem gemütlich-warmen Schaumbad mit einigen Löffeln Apfelessig und schnell sind die Schmerzen verschwunden. Der entschlackende Erfolg von Apfelessig ist hinreichend bekannt. Doch das ist noch längst nicht alles!

Apfelessig als Peeling: strahlende Schönheit

eine Frau tupft ein Handtuch ins Gesicht

Nicht nur als Notfallbehandlung bei bereits blühenden Pickeln kann Apfelessig helfen. Auch vorbeugend gegen Unreinheiten und fettige Haut kommt er zum Einsatz. Dafür legen Sie ein Geschirrtuch in warmes Wasser und anschließend auf Ihr Gesicht. Die Poren öffnen sich. Im Anschluss geben Sie zwei Esslöffel Apfelessig in das Wasser und tränken das Tuch erneut. Legen Sie es nun für fünf Minuten auf das Gesicht. Die Poren werden gereinigt und ziehen sich aufgrund der Säure wieder zusammen.

Essig als Haarspülung

Haarspülung

Trockene Spitzen und juckende Kopfhaut sind belastend. Waschen Sie Ihre Haare wie gewohnt mit Shampoo und Spülung. Anschließend hilft eine kleine Menge mit Wasser verdünnter Apfelessig die Talgproduktion auf der Kopfhaut zu reduzieren und bringt gleichzeitig die Haare zum Glänzen. Auch eine Kur über Nacht wirkt Wunder. Dazu wird Apfelessig einfach mit einem Wattepad auf die Kopfhaut aufgetragen.

Dies könnte Sie auch interessieren:

Ölsorten

Speiseöl bei Globus: Welches ist die richtige Wahl?

In jedem Supermarkt gibt es dieses eine Regal, gefüllt mit Speiseölen. Doch schnell wird klar: Speiseöl ist nicht gleich Speiseöl. Unterschiedliche Geschmacksrichtungen oder Inhaltsstoffe sind auch für verschiedene Zwecke geeignet. Die einen sind die perfekte Backzutat, andere wiederum spritzen weniger beim Kochen und Braten. Manche Speiseöle haben einen ganz eigenen Geschmack. In Ihrem Globus-Markt bieten wir Ihnen ein umfangreiches Sortiment an Ölen. Entdecken Sie hilfreiche Tipps und erfahren Sie, wie Sie das richtige Öl finden.