Angebote
Produkte
Shop
Mein Globus
Einkaufsliste

Food-Pairing leicht gemacht

Food-Pairing mit Rotwein

Paarungszeit - so gelingt das Food-Pairing mit Wein

Den genau passenden Wein zum Essen auszuwählen ist für viele eine einschüchternde Aufgabe und scheint auf den ersten Blick wahnsinnig komplex. Zugegeben, manchmal ist es das auch. Aber mit unseren Grundregeln solltest du schnell gut zurechtkommen und immer die passende Flasche finden.

Roter Wein zu Fleisch und weißer Wein zu Fisch

Das ist wahrscheinlich die bekannteste Regel, aber auch gleichzeitig die umstrittenste. Natürlich kann ein leichter Rotwein auch gegrillten Meeresfisch wunderbar begleiten, oder ein saftiger Chardonnay perfekt mit Schweinefleisch harmonieren. Trotzdem ist das schon mal eine gute Orientierung, mit der du erst mal nicht viel falsch machen kannst.

Gleich und Gleich gesellt sich gern

Zwar kann auch manchmal der Gegensatz für Spannung sorgen, aber zumindest bei der Qualität der Produkte solltest du auf ebenbürtige Partner setzen. Einfache Gerichte passen am besten zu bodenständigen Weinen. Und auf der anderen Seite sollten edle Speisen auch von erstklassigen und komplexen Weinen begleitet werden.

Fettes Essen braucht Säure oder Tannin

Um fettigem Essen Paroli zu bieten, solltest du einen Wein auswählen, der dem satten Geschmack entweder mit knackiger Säure oder kräftigen Tanninen etwas entgegensetzen kann.

Süßer Wein zu scharfem Essen

Wer es scharf mag, sollte dazu am besten auf Weine mit einer gewissen Restsüße setzen – ein halbtrockener Riesling eignet sich dafür zum Beispiel perfekt. Die Süße im Wein mildert die Schärfe etwas ab und überlagert trotzdem nicht den scharfen Kick. Übrigens sollte der Wein dabei nicht zu kräftig sein: Bei sehr alkoholhaltigen Kreationen verstärken sich und Alkohol Schärfe gegenseitig.

Alleskönner im Glas

Falls du trotzdem noch unsicher bist, wie das perfekte Food-Pairing für deine nächste Weinauszeit aussieht, gibt es zum Glück auch ein paar Alleskönner, die zu fast jedem Gericht schmecken. So gelten zum Beispiel Riesling oder Silvaner als sehr vielseitig. Beide enthalten eine frische Säure, die sich gut zu vielen Lebensmitteln macht und nicht zu schwer wirkt. Wenn es lieber Rot sein soll, ist ein solider Primitivo fast immer eine gute Wahl.