Globus eröffnet Logistikzentrum in Puschkino.

Blick von oben auf das neue Logistikzentrum in Puschkino
Das neue Globus-Logistikzentrum in Puschkino bietet eine Lagerfläche von 78.000 Quadratmetern. (Bildnachweis: Globus SB-Warenhaus)

St. Wendel/ Moskau, 29. September 2020. Nach einer Bauzeit von 14 Monaten weihte Globus am vergangenen Mittwoch, 23. September gemeinsam mit Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier und Russlands Industrieminister Denis Walentinowitsch Manturow das neue Globus-Logistikzentrum in Puschkino, nordöstlich von Moskau, ein. Globus investiert in den neuen Standort rund 6,5 Mrd. Rubel (ca. 73 Mio. Euro) und schafft insgesamt 900 Arbeitsplätze in der Region.

"Seit 2006 ist Globus in Russland zuhause. Zu unserem ersten Markt in Schelkovo sind inzwischen 16 weitere Hypermärkte rund um die Region Moskau hinzugekommen. Ich freue mich, dass der Ausbau des Globus-Netzes einmal mehr die Verbindung zwischen Russland und Deutschland stärken wird", sagt Volker Schaar, Sprecher der Geschäftsführung von Globus Russland. "Das neue Logistikzentrum in Puschkino ermöglicht uns eine noch bessere Koordination bei der Anlieferung und Verteilung der Waren."

Insgesamt 60 Firmen haben den Bau des neuen Globus-Logistikzentrums von April 2019 bis Juni 2020 begleitet. Die Lagerfläche von 78.000 Quadratmeter bietet Platz für eine Lagerkapazität von 61.000 Paletten. Im ersten Jahr werden knapp 1,2 Millionen Paletten und durchschnittlich 103 Fahrzeuge pro Tag mit Waren beladen, bis 2030 wird sich das Volumen auf 2,2 Millionen Paletten je Geschäftsjahr erhöhen. Aktuell arbeiten rund 600 Mitarbeiter am Standort, in den nächsten Jahren sollen 300 weitere Arbeitsplätze geschaffen werden. Das neue Logistikzentrum wird jährlich von 1.500 Lieferanten beliefert, die aktive Zusammenarbeit mit lokalen Lieferanten sowie die Unterstützung lokaler Hersteller ist eine Herzensangelegenheit von Globus.

Das neue Logistikzentrum bietet ein ungekühltes Lager mit einer Fläche von rund 51.700 Quadratmetern sowie ein Multitemperaturlager mit vier Temperaturzonen auf ca. 15.500 Quadratmetern. Eine 77 Meter lange Brücke verbindet die beiden Lager miteinander. Gebaut wurde das neue Logistikzentrum gemäß dem internationalen BREEAM-Nachhaltigkeitsstandard. Globus ist einer der größten ausländischen Investoren und Arbeitgeber in Russland und beschäftigt dort über 10.000 Mitarbeiter. Die Hypermärkte zeichnen sich durch eine moderne Ladengestaltung und neuste Technologie aus. Auch in Russland spielt die Eigenproduktion eine große Rolle, so verfügen alle Hypermärkte über eine hauseigene Metzgerei, Bäckerei, Gastronomie sowie verschiedene Fischverarbeitungsräume.

Über Globus
Vor über 190 Jahren gegründet, ist Globus als saarländisches Familienunternehmen heute für viele Menschen nicht nur Einkaufsstätte, sondern Lebensmittelpunkt und Treffpunkt in der Region. Globus betreibt in Deutschland insgesamt 47 SB-Warenhäuser und beschäftigt rund 19.000 Mitarbeiter. Mit einem Umsatz von 3,38 Mrd. Euro gehören die Globus SB-Warenhäuser innerhalb der deutschen Handelslandschaft damit zu den "Kleinen unter den Großen". Jeder Globus-Markt ist zugeschnitten auf die Wünsche und Bedürfnisse der Menschen in der Region. Frische Qualität und Eigenproduktion stehen dabei im Fokus. In den Globus-eigenen Meisterbäckereien, Fachmetzgereien und Gastronomien bereiten die Mitarbeiter ihren Kunden täglich eine Vielzahl an Produkten selbst zu. Regionale Partnerschaften spielen bei Globus eine zentrale Rolle. Jeder Markt arbeitet mit bis zu 100 Produzenten und Handwerksbetrieben aus der Region zusammen. Soziales Engagement, wie die Unterstützung von Vereinen, Schulen und sozialen Einrichtungen sowie die Zusammenarbeit mit den regionalen Tafeln, ist für die Globus-Märkte selbstverständlich. Die gemeinnützige Globus-Stiftung bündelt die sozialen Aktivitäten der Globus-Gruppe. Im Inland liegt der Förderschwerpunkt auf der Unterstützung von Kindern und Jugendlichen in schwierigen Situationen mit dem Schwerpunkt der Eingliederung ins Berufsleben. Im Ausland liegt der Schwerpunkt auf der Verbesserung der medizinischen Versorgung sowie Bildung und Ausbildung von Kindern und Jugendlichen in Regionen, in denen Menschen Unterstützung benötigen.

Medienkontakt:
Globus Pressestelle
Isabel del Alcazar
Telefon: 0721 62514-23
E-Mail: presse@globus.net

Download Pressebilder (.zip)

PDF