So planen Sie Ihre Weihnachtseinkäufe

Das größte Problem in der Vorweihnachtszeit ist wahrscheinlich der Einkaufsstress, den wir uns jedes Jahr aufs Neue selbst machen – sei es beim Einkaufen von Geschenken oder den letzten Zutaten für das Festmenü. Wir möchten Ihnen ein paar Tipps geben, mit deren Hilfe Sie Ihre Einkäufe planen können, denn gerade in diesem Jahr sollten wir Last Minute-Einkäufe in der Weihnachtswoche vermeiden.

Stressfreie Weihnachten genießen

Planung

Planen Sie Ihr Weihnachtsmenü und Ihre Geschenke frühzeitig. Einige Lebensmittel können bereits Wochen im Voraus gekauft werden. Fragen Sie auch Ihre Familie, ob Sie ihnen etwas mitbringen können, damit nicht jeder einzeln in den Globus-Markt muss.

Einkaufszeiten

Vermeiden Sie stark frequentierte Tage bzw. Uhrzeiten. Oftmals ist es abends entspannter. Erledigen Sie Ihre Einkäufe wenn möglich nicht in der Weihnachtswoche.

Einkaufslisten per App

Probieren Sie die Mein Globus-App aus, um Ihre Einkäufe besser zu organisieren. So können Sie einen digitalen Einkaufszettel erstellen.

Scan&Go

Nutzen Sie Scan&Go bei Globus. So können Sie Ihre Waren selbst abscannen und vermeidet längere Schlangen an der Kasse.

Einkaufszeiten

Wann ist die beste Zeit zum Einkaufen?

Erkennen Sie direkt auf einen Blick, wieviel gerade in Ihrem Globus-Markt los ist. Anhand unseres Ampelsystems, sehen Sie an welchen Wochentagen und Uhrzeiten, ob viele oder wenige Kunden im Markt einkaufen. So können Sie in der aktuellen Situation und in der Vorweihnachtszeit Ihren Einkauf bequem einplanen.

Bitte beachten Sie geltenden Hygieneregeln

Aus aktuellen Anlass bitten wir Sie sich während des Aufenthaltes im Globus-Markt an die geltenden Hygieneregeln zu halten. So können Sie helfen das Infektionsgeschehen einzudämmen.

Eine Übersicht der Hygieneregeln sowie nützliche Hinweise finden Sie hier.

Zur Übersicht

Nutzen Sie unsere Vorbestellservices

Verwöhnen Sie sich und Ihre Liebsten mit verschiedensten Leckereien aus Ihrem Globus-Markt und nutzen Sie dafür unseren Vorbestellservice. Von der Bestellung unserer Partyplatten über die Zusammenstellung der Produkte an den Theken bis hin zur persönlichen Konfiguration eines Präsentkorbes. Jeder Markt bietet seinen eigenen Vorbestellservice an. Deshalb kann beispielsweise Sushi nicht in jedem Globus vorbestellt werden.

Partyplatten-Vorbestellservice

Bild des Plattenservice

Im Rahmen unseres „Partyplatten-Vorbestellservice“ haben Sie die Möglichkeit eine vielfältige Auswahl an Party-Platten online bequem von zu Hause oder unterwegs aus vorzubestellen und zu Ihrem Wunschtermin in Ihrem Globus-Markt abzuholen.

Theken-Vorbestellservice

Bild des Plattenservice

Im Rahmen des „Theken-Vorbestellservice“ können Sie einfach und bequem Ihre Einkäufe für Metzgerei, Bäckerei, Fisch- und Käsetheke von zu Hause aus vorbestellen.

Präsentkorb-Vorbestellservice

Bild des Plattenservice

Und wenn Sie jemanden mit einem Präsentkorb überraschen möchten, können Sie auch diesen im Rahmen des „Präsentkorb-Vorbestellservice“ bequem von zu Hause aus vorbestellen und zu einem Wunschtermin in Ihrem Globus-Markt abholen.

Globus-Buchshop

Blick auf Bücherregal

Über unser Buchsortiment im Globus-Markt hinaus bieten wir im Globus-Buchshop eine Riesenauswahl an sofort bestellbaren Buchtiteln. Von Belletristik bis zum Schulbuch haben wir alles, was das Leser-Herz begehrt.

Sie wählen ganz in Ruhe zu Hause aus und bestellen das gewünschte Buch online – 24 Stunden täglich an 7 Tagen in der Woche.

Globus-Fotoservice

Familie macht ein Selfie

Beim Durchblättern alter Fotoalben kommen meist Emotionen hoch. Abgezogene Fotos sind immer etwas ganz Besonderes.

Der Globus-Fotoservice bietet Ihnen sowohl im Markt, als auch im Online-Fotoservice, ein umfassendes Angebot für Ihre Erinnerungstücke:
Ob als Foto, Poster, Wandbild oder Fotokalender, gemeinsam mit unserem Partner Fujifilm bringen wir Ihre Glücksmomente in Hochglanz.

CEWE FOTOBUCH

Frau mit CEWE Fotobuch

Besondere Erinnerungen und Momente verdienen es festgehalten zu werden. Es gibt einen Ort, da finden all diese Erinnerungen einen Platz: Das CEWE FOTOBUCH. Mit Ihren persönlichen Fotos in brillanten Farben auf hochwertigem Papier. Jede einzelne Seite können Sie dabei nach Ihren Wünschen selbst gestalten.

Gestalten Sie Ihr CEWE FOTOBUCH online und holen Sie es einfach in Ihrem Globus Markt ab, oder lassen Sie es sich nach Hause schicken

So planen Sie Ihren Einkauf im Voraus

Mit der richtigen Lagerung können Sie frühzeitig planen

Wer frühzeitig überlegt, was es an den Festtagen zum Essen geben soll, der kann einige Lebensmittel schon Wochen vorher kaufen. Auch viele frische Dinge halten sich bei richtiger Lagerung problemlos mehrere Tage im Kühlschrank. Wenn Sie Lebensmittel einfrieren oder vakuumieren, verlängern Sie die Lagerzeit erheblich. Wir haben Ihnen eine Übersicht zusammengestellt, wie lange Sie verschiedene Lebensmittel lagern und länger haltbar machen können.

Tipps des Bundeszentrum für Ernährung

Haltbare Lebensmittel

Konserven, Eingemachtes oder trockene Lebensmittel wie Reis, Nudeln, Mehl oder Zucker können Sie bereits Wochen vorher kaufen. Lagern Sie diese trocken und dunkel bei durchschnittlich 15 - 20 °C in einem Vorratschrank oder einer Speisekammer.

Eier und Milchprodukte

LebensmittelLagerbedingungennormale LagerdauerVakuumiert
Eier, rohKühlschrank Türfachca. 4 Wochen nach Legedatum 
Eier, hartgekochtKühlschrank Türfachca. 2 - 4 Wochen 
Milch, pasteurisiert, geöffnetKühlschrankca. 5 Tage gemäß MHD 
Schlagsahne, pasteurisiert, geöffnetKühlschrankca. 5 Tage gemäß MHD 
Joghurt, geöffnetKühlschrankca. 4 - 6 Tage gemäß MHD 
Schnittkäse am Stück (Gouda, Edamer)verpackt, Kühlschrank,
dunkel, 4 - 8 °C
ca. 10 - 14 Tage 
Weichkäse (Camembert)verpackt, Kühlschrank,
dunkel, 4 - 8 °C
ca. 4 - 10 Tageca. 12 - 15 Tage
Hartkäse am Stück (Emmentaler)verpackt, Kühlschrank,
dunkel, 4 - 8 °C
ca. 3 Wochenca. 40 - 60 Tage
Schnittkäse und Hartkäse geschnitten, in geöffneter Sichtverpackungverpackt, Kühlschrank,
dunkel, 4 - 8 °C
ca. 7 Tage gemäß MHD 

Fleisch und Fisch

LebensmittelKühlschrank (0 - 4 °C)Tiefgefroren (-18 °C)Vakuumiert
Wurstwarenca. 2 - 4 Tageca. 2 - 3 Monateca. 6 - 8 Tage
Fleisch zerkleinert, roh (Gulasch, Geschnetzeltes, Spieße)ca. 1 Tagca. 3 - 6 Monate 
Schweinefleisch, rohca. 2 - 3 Tagemager: ca. 5 - 7 Monate
fett: ca. 2 - 3 Monate
ca. 20 - 28 Tage
Rindfleisch, Kalbsfleisch, rohca. 3 - 4 Tageca. 8 - 10 Monateca. 30 Tage
Hackfleisch, rohVerbrauchsdatum beachtenca. 1 - 3 Monate 
Geflügel, frischca. 1 - 2 Tage gemäß MHDca. 8 Monateca. 6 - 9 Tage
Ente ca. 2 - 4 Monate 
Gans ca. 3 - 6 Monate 
Wildbrett, frischca. 2 - 3 Tageca. 1 - 3 Monateca. 30 - 40 Tage
Hasen, Rebhühner, Wildenten, -gänse ca. 6 - 8 Monate 
Rehe, Hirsch, Gams, Muffelwild, nicht gespickt ca. 12 Monate 
Fisch, frischca. 1 Tagca. 2 - 4 Monateca. 4 - 5 Tage
Fisch, geräuchertca. 3 Tageca. 2 Monate 

Obst und Gemüse

LebensmittelLagerbedingungennormale Lagerdauer
Paprika, Gurke, ZucchiniRaumtemperatur,
im Kühlschrank nur 1 - 3 Tage im Gemüsefach
ca. 1 Woche
TomatenRaumtemperaturca. 4 - 5 Tage
AubergineRaumtemperaturwenige Tage
Knollensellerie, KohlrabiKühlschrank, Gemüsefachca. 2 Wochen
Rettich, Karotten, Radieschen, Porree, LauchKühlschrank, Gemüsefachca. 1 Woche
Blumenkohl, BrokkoliKühlschrank, Gemüsefachca. 1 Woche
Rotkohl, Weißkohl, WirsingKühler Raum oder Kühlschrank, Gemüsefachca. 2 - 3 Wochen
RosenkohlKühlschrank, Gemüsefacheinige Tage
Pilze, rohKühlschrank, Gemüsefachca. 1 - 2 Tage
Kartoffeln, mittelfrüh bis spät4 - 6 °C, dunkel, luftig,
85 - 90% relative Luftfeuchte
ca. 6 - 8 Monate
Zwiebelnkühl, trocken, dunkel, luftigeinige Wochen
Beerenobst (Himbeeren, Erdbeeren)Raumtemperatur
Kühlschrank
ca. 1 Tag
ca. 2 Tage
Steinobst (Kirschen, Pflaumen, Pfirsiche)Raumtemperaturca. 2 - 3 Tage
Zitrusfrüchte, vollreifkühlca. 8 - 10 Tage
Südfrüchte (Ananas, Bananen, Mango)kühl, aber kein Kühlschrankca. 10 Tage
Äpfel, BirnenRaumtemperaturca. 7 - 10 Tage

So machen Sie Ihre Lebensmittel länger haltbar

Person, die eine Mehrwegbox in eine Tiefkühltruhe stellt.

Haltbarkeit durch Kälte: Einfrieren

Die wohl einfachste Methode, um Obst und Gemüse für 2 - 4 Monate haltbar zu machen, ist das Einfrieren. Zudem lässt sich so ein Großteil an Vitaminen und Nährstoffen konservieren, denn das Lagern bei Minustemperaturen gilt als äußerst schonend.

Das Wichtigste beim Einfrieren ist, die Lebensmittel absolut luftdicht in einer Plastikdose beziehungsweise -tüte oder einem anderen Behälter zu verschließen. Ansonsten kann es beim Einfrieren zu Gefrierbrand kommen.Die Portionen nicht zu groß, sondern entsprechend des Verbrauchs einfrieren. Verpackung mit Inhaltsangabe und Datum beschriften, denn auch diese sind nicht ewig haltbar.

Außerdem helfen Ihnen folgende Tipps, um frische Lebensmittel länger aufzubewahren:

  • Obst und Gemüse sollten Sie vor dem Einfrieren zunächst gründlich waschen und anschließend gut abtrocknen. Wenn Sie Ihr Gefriergut direkt als Kochzutat verwenden möchten, schneiden Sie es vor dem Einfrieren einfach in handliche Stücke.
  • Geheimtipp Blanchieren: Viele Gemüsesorten erhalten ihre Konsistenz nach dem Auftauen wesentlich besser, wenn sie vor dem Einfrieren blanchiert wurden. Das gilt zum Beispiel für Erbsen, Möhren, Brokkoli oder Blumenkohl. Einfach das Gemüse für ein bis zwei Minuten in kochendem Wasser erhitzen, dann eiskalt abschrecken und einfrieren. So bleibt alles schön knackig und behält seine kräftige Farbe.
  • Wasserreiches Obst und Gemüse ist nicht zum Einfrieren geeignet.

Vakuumiertes Fleisch

Vakuumieren

Lebensmittel, die Sie vakuumieren, bleiben länger frisch und haltbar und bekommen zudem eingefroren seltener Gefrierbrand. Vakuumverpackte Speisen verändern dabei weder ihr Aussehen noch verlieren sie an Aroma. Dies ist ein Vorteil gegenüber dem Einkochen, Trocknen oder Einfrieren. Zum Vakuumieren eignet sich fast alles: von Gemüse über Fleisch bis hin zu Käse oder sogar Soßen.

Hier finden Sie einige Tipps zum Vakuumieren von Spiesen:

  • Obst: Je nach Sorte sollten Sie das Obst entweder schälen oder gründlich waschen. Wichtig ist, dass es möglichst trocken ist, bevor Sie es vakuumieren.
  • Gemüse: Auch das Gemüse sollte zuvor gründlich gewaschen oder geschält und anschließend getrocknet werden. Die einzige Ausnahme bilden gasbildende Sorten, wie Zwiebeln oder Kohl, diese sollten vorher blanchiert werden.
  • Fleisch und Fisch: Frische und rohe Lebensmittel wie Fleisch und Fisch sollten möglichst trocken sein, daher vorher am besten mit einem Küchenkrepp abtupfen.
  • Flüssigkeiten: Wichtig ist, dass heiße, flüssige Speisen wie Suppen, Saucen und Eintöpfe vorher gut abkühlen, denn unter Vakuum könnten sie sonst aufquellen und den Beutel zum Platzen bringen. Wie die vakuumierten Speisen gelagert werden - im Kühlschrank oder dem Gefrierfach - hängt von der weiteren Verwendung ab.

Weihnachten bei Globus

Weihnachten bei Globus

Der Dezember kommt und mit ihm die geliebten Festtage zum Ende des Jahres. Während die Temperaturen draußen eisig sind, erfüllt die Weihnachtszeit uns mit einer besonderen Wärme und Gemütlichkeit, die uns selbst Schnee und Eis nicht nehmen können. Gehen Sie das Leben ruhig etwas langsamer an. Machen Sie es sich Weihnachten mit Ihren Liebsten bequem und verbringen Sie ein paar ruhige Tage. Wir verraten Ihnen, wie Ihre Feiertage noch kuscheliger werden, und geben Ihnen Anregungen für Weihnachtsdekorationen und -geschenke, die von Herzen kommen!