Was macht der Winzer im September?

Da Anfang September die Lesezeit meist noch nicht begonnen hat, beobachtet der Winzer weiterhin seine Weinberge. Es wird bewässert und Laubarbeiten werden weiter durchgeführt, um optimale Ernteergebnisse zu garantieren.

Oechslemeter

Die Beeren erreichen nun den Zustand, in dem sich erste Schlüsse auf das Aroma ziehen lassen. Die Schale wird weicher und der Winzer beginnt zu probieren. Aufgrund der langjährigen Erfahrung der Winzer können diese jetzt bereits beurteilen, wie lange die Traube noch benötigt und wann der Lesezeitpunkt gekommen ist. Nun wird auch die Oechsle Messung vollzogen. Diese ist wichtig, um sicher zu stellen, dass am Ende der Arbeit im Weinberg nicht versehentlich das vorgegebene Mindest-Mostgewicht verfehlt wird. Des Weiteren kann so beschlossen werden, zu welchem Zeitpunkt die Rebe den optimalen Zuckergehalt zur Lese hat. Es wird aber schon lange nicht mehr nur der Oechsle Grad zu Rate gezogen. Auch Säuregehalt und PH-Wert geben wertvolle Information zum besten Lesezeitpunkt. Je nach Lage kann der Rebstock noch den ganzen September benötigen bis er seine Reife erreicht hat. Vor allem in kühleren Lagen oder in Jahren mit kühlem Sommern kann der richtige Moment weitaus später im Jahr liegen. Beispiele für frühreifende Reben sind zum Beispiel Müller-Thurgau und Dornfelder, diese können in vielen Fällen schon im September eingebracht werden.

Die sorgfältige Planung der Erntehelfer im Vorfeld stellt sich in der Erntephase als essenziell heraus. Beschließt der Winzer, dass es nun Zeit zur Ernte ist, geht alles sehr schnell. Die Helfer schwärmen aus, um die Reben zügig zur rechten Zeit einzubringen. Auch der Gedanke daran welche Lage, welche Parzelle und welche Reben zu welchem Wein verarbeitet werden sollen, ist wichtig.

Nicht nur im und um das Weingut steht im Spätsommer und frühen Herbst Arbeit an. Auch wenn die Situation in diesem Jahr eher ungewöhnlich ist, stehen in dieser Zeit viele Wein und Winzerfeste an, auf denen viele Weingüter vertreten sind. Auch hier zeigt der Winzer Präsenz und stellt seine Produkte vor.