Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.
Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.

Geschichtssteine

30 Min
Dauer
leicht
Malen
1

Ihre Einkaufsliste4 Zutaten

  • Verschiedene kleine Kieselsteine (wenn möglich etwas flacher)
  • Verschiedene Farben (Acrylfarbe, Filzstifte, andere Buntstifte z. B. Woodys)
  • Dünne Pinsel
  • Evtl. kleiner Stoffbeutel oder Einmachglas

Schlagwörter

Naturmaterialien Farbe

So wird's gemacht

Die gewünschten Motive auf die Steine aufmalen. Tipp: Große Flächen z. B. mit Acrylfarbe oder Woodys vormalen und dann mit Filzstiften die feinen Linien nachmalen. Alle Motive gut trocknen lassen. Schöne Motive sind z. B. Sonne, Mond, Pilz, Eis, Regenbogen, Meer, oder Tiere.

1

Die gewünschten Motive auf die Steine aufmalen. Tipp: Große Flächen z. B. mit Acrylfarbe oder Woodys vormalen und dann mit Filzstiften die feinen Linien nachmalen. Alle Motive gut trocknen lassen. Schöne Motive sind z. B. Sonne, Mond, Pilz, Eis, Regenbogen, Meer, oder Tiere.

2

Die Steine in einen kleinen Stoffbeutel aufbewahren. Für größere Kinder geht z. B. auch ein recyceltes Einmachglas, welches man auch noch schön bemalen kann. Auf den Stoffbeutel kann noch mit Stempeln „Geschichtensteine“ und der Name des Kindes aufgestempelt werden.

3

Mit dem Kind zu den Steinen schöne Geschichten ausdenken oder mit Erinnerungen z. B. aus dem Urlaub verbinden. Vielleicht können sogar im Urlaub Steine gesammelt und dort bemalt werden.

Geschichtssteine

Schlagwörter

Naturmaterialien Farbe