Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.
Durch die Anwendung von Cookies können wir Ihnen marktspezifische Informationen übermitteln. Wenn Sie diese Seite nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Richtlinien. Hier erfahren Sie mehr.

Laternen

30 Min
Dauer
mittel
Basteln
1

Ihre Einkaufsliste8 Zutaten

  • weißes oder farbiges Pergamentpapier
  • runde Käseschachtel mit Deckel, alternativ ein Laternenrohling
  • Herbstblätter (gepresst, z. B. zwischen dicken Büchern)
  • Kleber
  • Teelicht
  • Basteldraht
  • Laternenstab
  • Schere

Schlagwörter

Papier / Pappe Farbe

So wird's gemacht

1

Nehmen Sie die Käseschachtel und schneiden Sie aus dem Deckel den runden Innenteil heraus, sodass daraus ein Ring entsteht.

2

Schneiden Sie das Pergamentpapier auf die Länge des Umfangs der Käseschachtel und lassen Sie 1–2 cm zusätzlich zum späteren Zukleben.

3

Breiten Sie das Pergamentpapier auf einem Tisch aus und bekleben Sie die spätere Innenseite der Laterne mit dem gesammelten und gepressten Herbstlaub.

4

Bestreichen Sie den Rand der einen langen Seite des Pergamentpapiers mit Klebstoff und umkleben Sie den Boden der Käseschachtel damit. Das ist die Laternenunterseite beziehungsweise der Sockel.

5

Platzieren Sie darauf mit Kleber das Teelicht.

6

Passen Sie das Oberteil (den zurechtgeschnittenen Deckelring) ein, verkleben Sie es am oberen Rand und kleben Sie auch die beiden kurzen Pergamentseiten aneinander, sodass die Laterne rundum geschlossen ist.

7

Zum Schluss aus dem Draht einen Bügel biegen, zwei Löcher in den oberen Laternenrand (die Pappe der Käseschachtel) stechen und den Bügel befestigen.

Laternen

Schlagwörter

Papier / Pappe Farbe